Sunday , April 14 2024
Home / Digital / SEO-Audit 2023: Nützliche Tipps zur Optimierung Ihrer Website

SEO-Audit 2023: Nützliche Tipps zur Optimierung Ihrer Website

Im Internet ändert sich ständig viel. Neue Unternehmen beginnen zu konkurrieren, die Wünsche der Menschen können sich ändern und die Regeln von Google werden ständig aktualisiert.

All diese Ereignisse können dem Internet große Probleme bereiten und sich auch auf Ihre Website auswirken. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig zu schauen, was gerade passiert. Und dafür brauchen Sie unsere Hilfe bei Ihrem SEO-Audit 2023!

Was es ist und warum ein SEO-Audit im Jahr 2023 durchgeführt wird

Auf einer Website können sowohl Ereignisse auf der Website als auch Ereignisse von außerhalb Einfluss darauf haben, wo sie in den Suchergebnissen angezeigt wird. Wenn Sie für eine Website verantwortlich sind oder mit Suchmaschinen arbeiten, ist es wirklich wichtig, all diese Dinge verwalten und überprüfen zu können. Darum geht es bei einem SEO-Audit.

Ein SEO-Audit ist wie eine Überprüfung Ihrer Website. Es hilft Ihnen, Ihre Website auf unterschiedliche Weise zu betrachten, um Probleme zu finden, die dazu führen könnten, dass sie bei Google nicht gut angezeigt wird. Es hilft Ihnen auch dabei, die guten Dinge zu finden, die Ihre Website noch besser machen können.

Das Internet verändert sich jedes Jahr aufgrund von Updates und neuen Konkurrenten. Mit einem SEO-Audit können Sie sicherstellen, dass sich Ihre Website an diese Veränderungen anpasst und an der Spitze bleibt. Dies funktioniert auch bei der lokalen Suche und hilft Ihnen, schnell auf das Geschehen in Ihrer Nähe zu reagieren.

Die regelmäßige Durchführung eines SEO-Audits hilft zu überprüfen, ob:

  • Es gibt Probleme mit Dingen auf Ihrer eigenen Website.
  • Sie erhalten Links von nicht so vertrauenswürdigen Websites oder gute Links von wichtigen Websites.
  • Die Leute haben viel Spaß bei der Nutzung Ihrer Website.
  • Einige Inhalte sind kopiert oder nicht sehr gut.
  • Sie verlieren regelmäßige Besucher aufgrund von Problemen mit Ihrer Website oder deren Platzierung im Web.

Kurz gesagt ist ein SEO-Audit im Jahr 2023 ein unverzichtbares Tool. Es trägt dazu bei, Ihre Website in Suchmaschinen besser zu machen, hält Sie über die neuesten Inhalte auf dem Laufenden und hilft Ihnen, Ihre Konkurrenz zu schlagen.

Die Tools für Ihr SEO-Audit 2023

Abgesehen von vielen Dingen, an die man denken muss, wenn man ein SEO-Audit für eine Website durchführt, gibt es auch verschiedene Tools. Einige sind kostenlos, andere müssen bezahlt werden. Mithilfe dieser Tools können Sie wichtige Überprüfungen durchführen, um festzustellen, ob Ihre Website für Suchmaschinen gut eingerichtet ist.

Hier sind einige der bekannten und häufig verwendeten, die Ihnen bei Ihrem SEO-Audit 2023 helfen können:

Semrush: eine Plattform zur Analyse von Websites, die mehrere Funktionen bietet, darunter Site Audit. Mit diesem Tool können Sie sich einen vollständigen Überblick über die Leistung Ihrer Website verschaffen und technische Probleme, SEO-Fehler und Optimierungsvorschläge identifizieren.

Google Analytics 4: ist ein Tool von Google, mit dem Sie sehen können, wie gut Ihre Website abschneidet. Es liefert Ihnen viele Zahlen und Informationen, z. B. wie viele Personen Ihre Website besucht haben, wie viele Seiten sie angesehen haben, wie lange sie verweilt haben und mehr.

Die Google Search Console ist ein Tool von Google. Es hilft Ihnen, die Darstellung Ihrer Website bei Google zu überprüfen und zu verbessern. Sie können sehen, ob Ihre Website gut gelistet ist und ob Nutzer sie bei Google leicht finden können. Es hilft Ihnen auch dabei, Probleme zu beheben, die sich auf das Ranking Ihrer Website bei Google auswirken könnten.

Google PageSpeed Insights ist ein Tool von Google. Es prüft, wie schnell Ihre Webseiten auf Computern und Telefonen geladen werden. Es gibt Ihnen Ideen, wie Sie das Laden beschleunigen und Ihre Website für die Nutzer verbessern können. Es befasst sich auch mit wichtigen Aspekten der Funktionsweise Ihrer Website.

Screaming Frog ist ein nützliches Tool zum Studium von SEO. Es hilft Ihnen, Ihre gesamte Website zu betrachten und Probleme bei der Einrichtung zu finden, wie z. B. technische Probleme oder sich wiederholende Inhalte. Dies trägt dazu bei, Ihre Website für Nutzer und Suchmaschinen besser zu machen.

SEO Zoom ist ein Tool, das bei SEO hilft. Es ist wie SemRush und bietet viele Möglichkeiten. Sie können sich die von Ihnen verwendeten Wörter genau ansehen, sehen, wie gut Ihre Website bei Google angezeigt wird, überprüfen, was andere tun, und Tipps zur Verbesserung erhalten.

Ahrefs ist eine Reihe von Tools, die Ihnen helfen, Links auf einer Website zu verstehen. Es zeigt Ihnen Informationen über Links, die in diesen Links verwendeten Wörter, wichtige Wörter für die Website und die Anzahl der Besucher.

Es gibt viele Tools wie diese, die Ihnen dabei helfen können, einen guten SEO-Check durchzuführen und Ihre Website zu verbessern. Welche Sie auswählen, hängt davon ab, was Sie für Ihr Projekt benötigen und auf welche Tools Sie Zugriff haben.

Wir verstehen also, was ein SEO-Audit ist und welche Tools uns dabei helfen können. Doch worauf müssen wir bei einem SEO-Audit im Jahr 2023 achten?

Es gibt viele Faktoren, aber wir können sie in drei Hauptbereiche einteilen.

1. SEO-Audit 2023: allgemeine Beurteilung des Kontexts Ihrer Website (Offpage-SEO)

Vereinfacht ausgedrückt besteht das Ziel von SEO (Suchmaschinenoptimierung) darin, Ihre Website so zu verbessern, dass mehr Menschen sie bei der Online-Suche finden. Das ultimative Ziel besteht darin, die Sichtbarkeit Ihrer Website zu erhöhen und die richtige Zielgruppe anzulocken, sei es für mehr Besucher, Kunden oder Engagement, abhängig von Ihren spezifischen Zielen. SEO trägt dazu bei, dass Ihre Website relevanter, benutzerfreundlicher und sowohl für Benutzer als auch für Suchmaschinen attraktiver wird.

Wenn Sie eine Website erstellen und SEO planen, ist es wirklich wichtig zu entscheiden, was Sie erreichen möchten. Sie möchten beispielsweise, dass mehr Menschen Ihre Website besuchen oder dass die Besucher etwas kaufen. Es könnte auch darum gehen, in Ihrem Bereich ein Top-Name zu werden. Indem Sie sich Ziele setzen, die Sie tatsächlich messen und erreichen können, wissen Sie, worauf Sie sich bei der SEO-Überprüfung Ihrer Website konzentrieren müssen.

Außerdem ist es eine gute Idee, sich anzusehen, was Ihre Konkurrenz macht. Dies hilft Ihnen zu verstehen, wie die Dinge in Ihrem Bereich gerade sind und ob sich seit Ihrer letzten Überprüfung etwas geändert hat. Es hilft Ihnen herauszufinden, was Sie tun können, um besser als sie zu sein. Finden Sie zunächst heraus, wer Ihre Hauptkonkurrenten sind, und sehen Sie, wie es ihnen geht. Überprüfen Sie, worüber sie schreiben, welche Websites auf sie verweisen und wie aktiv sie in den sozialen Medien sind. Sehen Sie außerdem, welche Websites ganz oben angezeigt werden, wenn Nutzer nach denselben Wörtern suchen, die Sie verwenden möchten. So können Sie erkennen, was in Ihrer Branche beliebt ist und was Sie verbessern sollten.

2. SEO-Audit 2023: technische Analyse der Website

Dabei kommt es auf viele wichtige Dinge an, wenn man sie überprüft. Jedes dieser Dinge allein trägt dazu bei, dass Ihre Website für Google wichtiger wird.

Ladegeschwindigkeit der Website-Seite

Heutzutage möchten wir alle, dass die Dinge schnell gehen, insbesondere auf Websites.

Die Menschen möchten, dass Websites schnell sind und auf ihren Telefonen oder Computern gut funktionieren. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Website schnell ist. Normalerweise sollte eine Webseite auf einem Computer in weniger als 2,5 Sekunden geladen werden (das ist nicht allzu lange!) und auf einem Telefon sogar noch schneller.

Apropos: Im Jahr 2020 hat Google etwas namens Core Web Vitals eingeführt.

Dies sind wie Zeichen, die zeigen, wie normal sich Menschen fühlen, wenn sie eine Website nutzen. Sie messen, ob die Website schnell lädt, ob Sie problemlos mit ihr interagieren können und ob sie stabil bleibt, ohne herumzuspringen. Google gab Leuten, die Websites haben, auch Ratschläge, wie sie diese Dinge verbessern können.

In dieser Situation ist der PageSpeed-Test von Google hilfreich. Es gibt aber auch andere Tools wie Web Page Test, GTmetrix und Pingdom, die helfen können.

Wenn Ihre Website langsam ist, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um sie schneller zu machen. Sie können beispielsweise dafür sorgen, dass Bilder weniger Platz beanspruchen, den Code verkleinern und eine Funktion namens Browser-Caching verwenden.

Für Mobilgeräte optimierte Website

Ihre Website muss auf Mobiltelefonen gut funktionieren. Das war schon lange wichtig und ist auch im Jahr 2023 immer noch wichtig.

Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website an jeden Bildschirm angepasst werden kann, beispielsweise an ein Telefon oder einen Computer. Es gibt Tools wie den Google Search Console Mobile-Friendly Test, mit denen Sie feststellen können, ob es auf Mobiltelefonen gut funktioniert. Wenn nicht, können Sie es für Telefonnutzer verbessern.

Keyword-Trend

Schlüsselwörter sind für das SEO-Audit 2023 immer noch super wichtig. Sie sollten Tools wie SEO Zoom verwenden, um zu sehen, für welche Wörter Ihre Website angezeigt wird. Prüfen Sie, ob es bessere Wörter gibt, die Sie stattdessen verwenden sollten. Achten Sie auch auf ein Problem namens Kannibalisierung. Dies geschieht, wenn verschiedene Seiten Ihrer Website mit demselben Wort um Aufmerksamkeit kämpfen.

Wenn Sie das Problem der Kannibalisierung nicht beheben und Google keine klaren Signale geben, wählt Google möglicherweise selbst aus, welche Seite in den Suchergebnissen angezeigt wird. Und es wird möglicherweise nicht immer das beste für Sie ausgewählt.

Sicherheit

Wenn Ihre Website nicht über HTTPS verfügt, gilt sie als nicht sicher. Das wird Google und den Nutzern nicht gefallen.

Sie können dies überprüfen, indem Sie sich die Webadresse Ihrer Website ansehen. Wenn es mit „HTTP“ statt mit „HTTPS“ beginnt, sollten Sie zur Sicherheit ein sogenanntes SSL-Zertifikat hinzufügen.

Um zu sehen, wie es Ihrer Site geht, können Sie den Site Audit HTTPS-Bericht von SemRush verwenden.

Es zeigt eine Bewertung für Ihre Website an und weist auf Probleme hin, die dazu führen könnten, dass sie nicht vertrauenswürdig erscheint.

Indizierung

Wie ist Ihre Website organisiert?

Bei Ihrem SEO-Audit 2023 müssen Sie überprüfen, wie gut Ihre Website organisiert ist. Dazu gehört die Überprüfung, ob Ihre Website in Suchmaschinen gelistet ist, und Folgendes:

Überprüfen Sie in Ihrem SEO-Audit 2023 eine Datei namens robots.txt. Diese Datei teilt Suchmaschinen mit, wie sie sich auf Ihrer Website zurechtfinden sollen. Stellen Sie sicher, dass sie dadurch nicht davon abgehalten werden, sich wichtige Seiten oder wichtige Teile Ihrer Website anzusehen. In der Google Search Console gibt es ein Tool namens „Robots.txt Tester“, das Ihnen dabei helfen kann.

302-Weiterleitungen: Wenn Sie Besucher vorübergehend auf eine andere Seite weiterleiten (302), könnten Suchmaschinen verwirrt sein und denken, dass es sich um eine Kopie handelt oder dass sie nicht wichtig ist. Verwenden Sie also ein Tool wie Screaming Frog, um diese Weiterleitungen zu finden, und verwenden Sie die dauerhafteren 301-Weiterleitungen, wenn eine Seite endgültig verschoben wurde.

404-Seiten: Seiten, die einen 404-Fehler anzeigen, können Benutzer verärgern und es Suchmaschinen erschweren, Ihre Website zu verstehen. Sie können aber auch nützlich sein, um Google anzuweisen, eine Seite nicht mehr anzuzeigen, damit die Leute sie nicht versehentlich besuchen. Verwenden Sie ein Tool wie Screaming Frog, um Ihre Website sorgfältig zu überprüfen und diese Fehlerseiten zu finden. Korrigieren Sie sie oder leiten Sie sie auf die richtigen und funktionierenden Seiten weiter.

Seiten werden bei Google nicht angezeigt: Wenn Sie in Google „Site:yourdomain.com“ eingeben, können Sie alle Seiten auf Ihrer Website sehen, die Google kennt. Wenn wichtige Seiten nicht vorhanden sind, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie sich Einstellungen wie robots.txt oder Noindex-Tags ansehen müssen, die Google möglicherweise stoppen. Auch die Google Search Console kann Ihnen dabei helfen, mehr darüber herauszufinden.

Backlink-Profilsituation

Gute Links von vertrauenswürdigen Websites zu erhalten, ist nach wie vor sehr wichtig für die Darstellung Ihrer Website im Jahr 2023. Ein Tool wie Ahrefs hilft Ihnen dabei, die Links zu Ihrer Website oder einer anderen Website zu finden. Es hilft Ihnen auch, neue Links im Auge zu behalten und zu sehen, welche Links Ihre Konkurrenten haben. Mit diesem Tool können Sie auch wichtige Wörter und die besten Möglichkeiten zum Verlinken auf Ihre Website lernen.

Benutzererfahrung

Die Funktionsweise von Suchmaschinen wird immer besser darin, zu verstehen, was Nutzer mögen. Denken Sie also auch darüber nach, wie sich die Leute fühlen, wenn sie Ihre Website nutzen. Testen Sie bei Bedarf, wie einfach und angenehm die Nutzung Ihrer Website ist, und stellen Sie sicher, dass Ihre Website Folgendes bietet:

  • Leicht verständliche Menüs und Schaltflächen,
  • Ein ansprechendes Design,
  • Jeder kann es leicht nutzen,
  • Wörter sind einfach zu lesen und zu verstehen,
  • Formulare ausfüllen und Sachen kaufen ist schnell und einfach.

3. SEO-Audit 2023: On-Page-SEO

Die Funktionsweise von Suchmaschinen wird immer besser darin, zu verstehen, was Nutzer mögen. Denken Sie also auch darüber nach, wie sich die Leute fühlen, wenn sie Ihre Website nutzen. Testen Sie bei Bedarf, wie einfach und angenehm die Nutzung Ihrer Website ist, und stellen Sie sicher, dass Ihre Website Folgendes bietet:

Denken Sie in dieser Situation für jede Seite darüber nach:

  • Ist das Hauptschlüsselwort im großen Titel, der Haupttitel, den Sie auf der Seite sehen, und die Kurzbeschreibung der Seite enthalten (auch wenn dies keinen Einfluss auf das Ranking hat)?
  • Passt das Hauptschlüsselwort gut in den ersten und letzten Teil des Textes, sodass es natürlich klingt?
  • Sind alle Webseitenadressen für Suchmaschinen gut aufbereitet, leicht verständlich und gut für SEO?
  • Enthalten die Bildbeschreibungen das Hauptschlüsselwort, das den Suchmaschinen hilft, die Bilder zu verstehen?
  • Gibt es auf der Seite Links, die zu anderen Teilen Ihrer Website führen?
  • Helfen sie den Benutzern wirklich und sind sie an den richtigen Stellen?

Das Wichtigste hier sind die Worte auf der Seite: Gutes, hilfreiches Schreiben ist für SEO von großer Bedeutung. Stellen Sie sicher, dass die Wörter nützliche Informationen enthalten, gut zum Inhalt der Seite passen und gut geschrieben sind.

Vergessen Sie nicht, Ihrer Website ständig neue Inhalte hinzuzufügen, etwa Artikel, Leitfäden oder hilfreiche Dinge. Dadurch wird das Interesse von Menschen und Suchmaschinen für Ihre Aktivitäten geweckt.

Verwenden Sie in Ihrem Text die richtigen Wörter, nach denen die Leute suchen könnten, aber nicht zu oft. Wenn Sie zu viele davon verwenden, können Sie in Schwierigkeiten geraten. Stellen Sie außerdem sicher, dass das, was Sie schreiben, mit dem übereinstimmt, wonach die Leute suchen. Schreiben Sie eine gute Menge und decken Sie alles ab, was die Leute brauchen, und schreiben Sie immer in Ihren eigenen Worten.

Abschließende Gedanken

SEO ist immer noch sehr wichtig, um online erfolgreich zu sein. Es ist äußerst wichtig, dass Ihre Website richtig eingerichtet ist, um die richtigen Besucher anzulocken und bei Suchanfragen gut aufzutauchen.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Bilder mit KI generieren: 10 kostenlose Online-Tools

In den letzten Jahren hat künstliche Intelligenz die Art und Weise verändert, wie wir Bilder …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *