Sunday , January 24 2021
Home / Outlook / Outlook Fehlercode 0x80040115

Outlook Fehlercode 0x80040115

Der Outlook-Fehlercode 0x80040115 ist ein außergewöhnlich häufiges Problem, mit dem viele Benutzer beim Senden oder Akzeptieren von Nachrichten über ihre Outlook-Konten konfrontiert sind. Beim Versuch, E-Mails wie gewohnt über Outlook zu senden, wird möglicherweise die Fehlermeldung angezeigt, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird: „Microsoft Exchange Server hat einen Fehler gemeldet (Fehlercode 0x80040115). Die Verbindung zum Microsoft Exchange Server ist nicht verfügbar.“

Dieser Fehlercode ist für die meisten Benutzer von Outlook ein wichtiges Anliegen. Wenn Sie einer von ihnen sind, müssen Sie dieses Problem lösen. In diesem Artikel haben wir einige einfache Lösungen zur Lösung dieses Problems auf Ihrem System vorgestellt. Bevor Sie jedoch zum Lösungsprozess übergehen, sollten Sie zunächst die Ursachen dieses Problems kennen.

Ursachen des Outlook-Fehlers 0x80040115

Das Auftreten dieses Fehlers auf Ihrem System hat mehrere Ursachen. Im Allgemeinen tritt dieses Problem auf, wenn die PST-Datei beschädigt wird. Manchmal wird dieser Fehlercode generiert, wenn der Installationsprozess der Outlook-Anwendung nicht ordnungsgemäß ist. Wenn Ihr System aufgrund einer Malware-Infektion oder von Viren vollständig infiziert ist, wird dieser Fehlercode auf Ihrem Gerät angezeigt. Wenn die Internetverbindung schlecht ist, können Sie auch mit diesem Problem konfrontiert werden. Wenn Sie die Add-Ins von Drittanbietern in Ihrem Microsoft Outlook-Konto verwenden, wird dieser Fehlercode gelegentlich auch im Outlook-Konto angezeigt. Jetzt werden wir eine einfachere Lösung zur Behebung dieses Problems diskutieren.

Effektive Lösungen zur Behebung des Outlook-Fehlercode 0x80040115

Viele Benutzer haben gemeldet, dass sie den Outlook-Fehlercode 0x80040115 auf dem Bildschirm sehen können, wenn sie die Outlook-Anwendung auf ihren Systemen verwenden. Danach sind sie zu frustriert und suchen im Internet nach der besten Lösung. Im Allgemeinen kann ein Neustart des Systems dieses Problem beheben. Sie können also zuerst Ihr System neu starten und dann prüfen, ob das Problem weiterhin besteht oder nicht. Wenn das Problem weiterhin auftritt, können Sie die unten aufgeführten Lösungen befolgen, um den Outlook-Fehler zu beheben. Auschecken:

Lösung 1 – DNS spülen

In bestimmten Situationen hat das Problem etwas mit Ihrer DNS-Anordnung zu tun. In einem solchen Fall sollten Sie Ihre DNS-Bedeutung löschen und Ihre DNS-Reserve löschen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Hauptkonto verwenden. Hier sind die Mittel, um es zu tun:

  • Gehen Sie zunächst zum Suchfeld, geben Sie cmd ein und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Suchergebnis, um das Menü zu öffnen. Wählen Sie in diesem Menü die Option Als Administratoren ausführen. Alternativ können Sie die Windows-Starttaste zusammen mit der X-Taste drücken, um das Menü zu öffnen und die Option Eingabeaufforderung (Admin) auszuwählen.
  • Wenn das Eingabeaufforderungsfenster geöffnet wird, schreiben Sie ipconfig / flushdns und drücken Sie die Eingabetaste, um diesen Befehl auszuführen.
  • Starten Sie nach Abschluss des Laufs Ihr System neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Lösung 2 – Öffnen Sie Outlook im abgesicherten Modus

Wie oben erwähnt, kann das Problem manchmal darauf zurückzuführen sein, dass Dritte Ins eingeführt haben. Für den Fall, dass Sie Include-Ins von Drittanbietern verwenden, können Sie versuchen, Outlook im experimentellen Modus voranzutreiben, um zu überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Hier sind die Schritte, die Sie ausführen können

  • Drücken Sie zu Beginn die Windows-Taste und die R-Taste, um das Feld Ausführen zu starten.
  • Geben Sie im Feld Ausführen Outlook / safe ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf die Option OK.
  • Versuchen Sie nach dem Öffnen von Outlook, die E-Mail zu senden und zu überprüfen, ob der Fehler weiterhin besteht oder nicht.
  • Wenn das Problem behoben ist, müssen Sie die Add-Ins löschen. Gehen Sie also zuerst zur Datei und klicken Sie dann auf die Optionen.
  • Klicken Sie im Fenster Outlook-Optionen im linken Bereich auf die Add-Ins. Löschen Sie dann alle Add-Ins von Drittanbietern aus Outlook.

Lösung 3 – Ändern Sie die Profileinstellungen

Eine andere Lösung zur Behebung Ihres Problems besteht darin, die Profileinstellungen ein wenig zu ändern. Wenn Sie kein Exchange-Konto verwenden, wird Ihr Problem höchstwahrscheinlich behoben. Befolgen Sie die unten genannten Punkte,

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, um das Menü zu öffnen, und öffnen Sie dann die Systemsteuerung. Alternativ können Sie die Windows-Taste und die S-Taste drücken, um das Suchfeld zu öffnen, Systemsteuerung eingeben und dann die Eingabetaste drücken.
  • Stellen Sie im Fenster “Systemsteuerung” die Ansicht anhand der großen Symbole ein. Drücken Sie danach die Option Mail.
  • Wenn das Fenster Mail Setup geöffnet wird, tippen Sie auf Profile anzeigen, wählen Sie Ihr Profil aus und tippen Sie auf Eigenschaften.
  • Drücken Sie auf das E-Mail-Konto und tippen Sie anschließend auf die Option Ändern.
  • Tippen Sie im Fenster Konto ändern in der unteren rechten Ecke auf Weitere Einstellungen.
  • Wechseln Sie zum Abschnitt Sicherheit, und stellen Sie sicher, dass die Option Daten zwischen Microsoft Office Outlook und Microsoft Exchange verschlüsseln aktiviert ist.
  • Tippen Sie auf die Option OK, um die Einstellungen zu ändern. Überprüfen Sie anschließend, ob der Fehlercode weiterhin besteht oder nicht.

Lösung 4 – Reparieren Sie Ihre Outlook-Installation

Wenn die oben genannten Lösungen Ihnen bei der Lösung dieses Problems nicht helfen, können Sie diese Lösung verwenden, um das Outlook-Problem zu beheben. Manchmal könnte der Fehler auf ein kaputtes Microsoft Outlook-Establishment hinweisen. In einem solchen Fall können Sie Ihr Unternehmen ohne großen Aufwand reparieren, indem Sie Microsoft Outlook reparieren. Schauen Sie dazu unten durch die angegebenen Anweisungen:

Drücken Sie zunächst die Windows-Starttaste zusammen mit der X-Taste, um die Menüliste zu öffnen. Wählen Sie die Apps und Funktionen aus dieser Menüliste.

Im Abschnitt Apps und Funktionen finden Sie Microsoft Outlook. Klicken Sie darauf und tippen Sie anschließend auf die Option Ändern.

Klicken Sie zuerst auf die Option Schnellreparatur und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht. Wenn Sie feststellen, dass das Problem weiterhin besteht, wählen Sie die Option Online-Reparatur. Tippen Sie anschließend auf die Option Reparieren.

Jetzt beginnt Ihr System mit dem Reparaturprozess. Starten Sie nach Abschluss des Reparaturvorgangs Ihr System neu und versuchen Sie dann, die E-Mail zu senden, um festzustellen, ob das Problem behoben ist.

Lösung 5 – Malware-Scan

Eine weitere Lösung, mit der Sie versuchen können, dieses Problem auf Ihrem System zu beheben. Wenn Sie diesen Fehlercode auf Ihrem Bildschirm sehen, führen Sie einfach einen vollständigen Scan des SFC-Scanners auf Ihrem System durch.

  • Gehen Sie zum Suchfeld, geben Sie cmd ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
    Wählen Sie in der Menüliste die Option Als Administratoren ausführen aus.
  • Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster SFC / scannow ein, um diesen Befehl auszuführen, und drücken Sie dann die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  • Starten Sie nach Abschluss des Scanvorgangs Ihr System neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Im obigen Abschnitt haben wir nun einige effektive und einfache Lösungen zur Behebung des Outlook Fehlercode 0x80040115 auf Ihrem System erläutert. Befolgen Sie die Lösungen nacheinander und beheben Sie dieses Problem sofort auf Ihrem System. Wir hoffen, dass Sie zu Ihrer normalen Arbeit zurückkehren, sobald Sie mit unseren Korrekturen fertig sind. Bleiben Sie dran für weitere solche Artikel.

Ein weiterer Artikel: – Fehlercode 0x80004005

About admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *