Sunday , January 29 2023
Home / Windows / Fehler „Mscomctl.ocx Fehlt“.

Fehler „Mscomctl.ocx Fehlt“.

Der Fehler „MSCOMCTL.OCX oder eine seiner Abhängigkeiten ist nicht korrekt registriert“ tritt am häufigsten auf, wenn Endbenutzer eine neue App auf ihrem Windows-basierten System installieren oder herunterladen. Die Fehlermeldung bezieht sich auf eine Unfähigkeit, die Datei(en) mscomctl.ocx (oder zugehörige Dateien) zu finden, da sie entweder gelöscht oder Verweise darauf aus der Windows-Registrierung entfernt wurden.

Was ist mscomctl.ocx? Im Grunde handelt es sich um eine Reihe von 32-Bit-Steuerelementen, die einen wesentlichen Bestandteil der Programmiersprache Visual Basic 6.0 von Microsoft bilden. Damit diese 32-Bit-Steuerelemente ordnungsgemäß vom Betriebssystem verwendet werden können, müssen sie installiert und (über die Registrierung) registriert werden.

Die Registrierung einer Datei in Ihrem Windows-System beinhaltet die Erstellung eines Registrierungsschlüssels, der alle erforderlichen Informationen bereitstellt, um die betreffende Datei effektiv zu lokalisieren und zu verwenden. Dies bedeutet, dass Anwendungen, die es benötigen, ordnungsgemäß darauf zugreifen und es verwenden können.

Andere Umstände, die bekanntermaßen einen mscomctl.ocx-Fehler auslösen, einschließlich des Versuchs, eine Domäne innerhalb eines Windows Server-Systems neu zu starten. Das ständige Installieren und Entfernen von Apps erhöht effektiv die Wahrscheinlichkeit einer Datenbeschädigung; die übrigens die mscomctl.ocx-Datei enthalten könnte.

Was verursacht Mscomctl.ocx-Fehler?

Es ist bekannt, dass Mscomctl.ocx-Fehler am häufigsten auf Windows 10- und 11-Systemen auftreten, wenn auch nicht ausschließlich für diese Iterationen. Wenn es um mögliche Ursachen geht, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Mehr als eine Anwendung versucht gleichzeitig, auf dieselbe OCX-Datei zuzugreifen.
  • Die Version von mscomctl.ocx auf Ihrem System ist entweder veraltet, beschädigt oder unzugänglich.

Wenn ein Modul-mscomctl.ocx-Fehler auftritt, kann dies dazu führen, dass kein Zugriff auf gespeicherte Daten möglich ist, insbesondere auf serverbasierten Systemen, ohne dass das System vollständig neu gestartet werden muss.

Wie man es behebt – Mscomctl.ocx fehlende Fehler

Wenn es darum geht, den MSCOMCTL.OCX oder eine seiner Abhängigkeiten nicht korrekt registrierten Fehler zu beheben, gibt es mehrere Ansätze, die Sie ergreifen können und sollten, um ihn anzugehen. In diesem Tutorial behandeln wir alles.

Bevor wir jedoch zu den funktionierenden Lösungen kommen, müssen wir zunächst die Architektur Ihres Systems bestimmen. Sie müssen herausfinden, ob Ihr System 64-Bit oder 32-Bit ist.

Befolgen Sie dazu einfach die nachstehenden Anweisungen:

1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihr System als Volladministrator gestartet haben.

2. Geben Sie nun Systeminformationen in das Suchfeld Geben Sie hier ein und klicken Sie dann auf Systeminformationen.

3. Dadurch wird das Systeminformations-Applet angezeigt, von hier aus sollten Sie neben Systemtyp überprüfen.

Hinweis: Bei 32-Bit-Systemen wird x32-basierter PC angezeigt, während bei 64-Bit-Systemen x64-basierter PC angezeigt wird.

Nachdem Sie festgestellt haben, auf welcher Architektur Ihr Betriebssystem ausgeführt wird, sollten Sie als Nächstes sicherstellen, dass die Datei mscomctl.ocx auf Ihrem System vorhanden ist. Sie finden es normalerweise an den folgenden Orten:

C:\Windows\System32 – 32-Bit-Systeme

C:\Windows\sysWOW64 – 64-Bit-Systeme

Drücken Sie einfach die Windows-Taste + R, geben Sie C:\Windows\System32 oder C:\Windows\sysWOW64 (je nach Windows-Version) ein und klicken Sie auf OK.

Wenn die Datei auf Ihrem System vorhanden ist, sollten Sie als erste Lösung auf jeden Fall eine Neuinstallation der Täter-App in Betracht ziehen. Es ist möglich, dass die Installation beschädigt wurde.

Wenn der Fehler auch nach der Neuinstallation weiterhin besteht, empfehle ich Ihnen, die vielen folgenden Lösungen zu versuchen, idealerweise in der Reihenfolge, in der sie angezeigt werden.

Laden Sie Mscomctl.ocx herunter und registrieren Sie es

Nicht wenige Apps auf Ihrem System benötigen die Datei mscomctl.ocx, um ausgeführt zu werden. Falls diese Datei beschädigt oder gelöscht wird, treten natürlich Probleme auf. Daher sollten Sie als praktikable Lösung in Betracht ziehen, eine neue Kopie der Datei mscomctl.ocx herunterzuladen und zu registrieren.

Es ist keine allzu komplexe Aufgabe, Sie können es tun, indem Sie einfach die folgenden Anweisungen befolgen:

1. Zuerst müssen Sie sich als Volladministrator bei Ihrem System anmelden.

2. Laden Sie als Nächstes Microsoft Visual Basic 6.0 Common Controls über den folgenden offiziellen Link herunter:

https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=10019

Hinweis: Klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterladen, wählen Sie ein Verzeichnis (vorzugsweise Ihren Desktop) und klicken Sie dann auf Speichern.

3. Nachdem Sie die Datei VisualBasic6-KB896559-v1-ENU.exe auf Ihrem System gespeichert haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Extrahieren nach VisualBasic6-KB896559-v1-ENU.

Hinweis: Dieses Tutorial geht davon aus, dass Sie WinRAR verwenden.

4. Dadurch wird auf Ihrem Desktop ein neuer Ordner mit dem Titel VisualBasic6-KB896559-v1-ENU erstellt, öffnen Sie ihn, indem Sie darauf doppelklicken.

Kopieren Sie nun die Datei Mscomctl.ocx, indem Sie darauf klicken, und klicken Sie dann auf Kopieren.

Im nächsten Schritt kopieren Sie die neue Datei auf Ihr System.

Wenn Sie auf einem 64-Bit-System arbeiten, sollten Sie es nach C:\Windows\SysWOW64 kopieren, andernfalls ist es für 32-Bit-Benutzer der Ordner C:\Windows\System32.

6. Drücken Sie einfach die Windows-Taste + R, geben Sie C:\Windows\SysWOW64 oder C:\Windows\System32 ein und klicken Sie dann auf OK.

7. Wenn der entsprechende Ordner geladen ist, klicken Sie auf Einfügen.

Nachdem Sie die Datei Mscomctl.ocx erfolgreich auf Ihr System kopiert haben, müssen Sie sie als letztes in der Windows-Registrierung registrieren.

8. Drücken Sie nun die Windows-Taste + R, geben Sie cmd ein und drücken Sie STRG + Umschalt + Eingabe.

9. Dadurch wird die Eingabeaufforderung geladen. Geben Sie nun die entsprechenden Befehle unten ein, abhängig von Ihrer Windows-Version, und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste.

64-Bit-Benutzer

CD C:\Windows\SysWOW64
regsvr32 mscomctl.ocx

32-Bit-Benutzer

CD C:\Windows\System32
regsvr32 mscomctl.ocx

Einmal komplett. Starten Sie Ihr System neu und versuchen Sie dann erneut, die problematische App zu öffnen. Hoffentlich sollte das Problem behoben sein.

Registrieren Sie Mscomctl.ocx mithilfe von PowerShell

Dies bietet im Wesentlichen eine alternative Möglichkeit, die Datei mscomctl.ocx zu registrieren. Falls der Fehler „mscomctl.ocx fehlt“ weiterhin besteht, sollten Sie versuchen, ihn mit dem PowerShell-Tool zu registrieren. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen:

1. Starten Sie Ihr System als Volladministrator.

2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Windows PowerShell (Admin).

3. Abhängig von Ihrer Windows-Version müssen Sie nun EINEN der folgenden Befehle eingeben und die Eingabetaste drücken.

regsvr32 c:\windows\sysWOW64\mscomct2.ocx

regsvr32 c:\windows\System32\mscomct2.ocx

4. Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr System neu und versuchen Sie die App erneut.

IE deinstallieren

Ein weiterer häufiger Übeltäter für MSCOMCTL.OCX oder eine seiner Abhängigkeiten, die nicht korrekt registriert sind, ist ein beschädigter Internet Explorer. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie es einfach deinstallieren.

Dies kann folgendermaßen erfolgen:

1. Booten Sie als Administrator in Ihr System.

2. Geben Sie dann Windows-Funktionen in das Suchfeld Hier eingeben ein und klicken Sie auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten.

3. Wenn das Applet „Windows-Funktionen“ angezeigt wird, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Internet Explorer 11“ und klicken Sie dann auf „OK“.

4. Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie die App erneut.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

OneDrive-Fehlercode 0x8007016a

OneDrive ist ein Online-Cloud-Dienst, der von Microsoft erstellt und in die neueste Version von Windows …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *