Tuesday , May 28 2024
Home / Tips / In Google Meet wurde keine Kamera gefunden

In Google Meet wurde keine Kamera gefunden

Sehen Sie in Google Meet die Meldung „Keine Kamera gefunden“?

Videokonferenz-Apps wie Google Meet waren während des Ausbruchs von COVID-19 von großem Nutzen. Obwohl die Beschränkungen gelockert werden, verlassen sich viele Menschen immer noch auf Google Meet.

Als Teil von Google Workspace kann es auch bei Google Meet zu Fehlern kommen.

Wenn Sie hier sind, können wir davon ausgehen, dass Sie bei der Teilnahme an Besprechungen die Aufforderung „Keine Kamera gefunden“ verwenden.

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Problem in der Web-App lösen können.

1. Starten Sie Ihren Browser neu.

Der schnellste Weg, kleinere Probleme bei Google Meet zu beheben, besteht darin, Ihren Webbrowser neu zu starten.

Durch einen Neustart Ihres Browsers sollten dessen Ressourcen neu geladen und die Verbindung mit den Servern von Google aktualisiert werden.

Schließen Sie alle Tabs in Ihrem Browser und warten Sie mindestens eine Minute, bevor Sie ihn erneut öffnen.

Versuchen Sie anschließend, an einem anderen Anruf teilzunehmen, um zu prüfen, ob die Meldung „Keine Kamera gefunden“ immer noch angezeigt wird.

2. Starten Sie Ihren Computer neu.

Sie können Ihren Computer auch neu starten, wenn weiterhin die Meldung „Keine Kamera gefunden“ angezeigt wird.

Dadurch wird sichergestellt, dass die mit Ihrer Kamera verbundenen Ressourcen korrekt geladen werden.

Durch einen Neustart Ihres Systems sollten auch alle Probleme behoben werden, die zu einer Fehlfunktion Ihrer Kamera führen könnten.

Für Windows-Benutzer führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Computer neu zu starten:

  • Drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur, um das Startmenü zu öffnen.
  • Rufen Sie nun die Registerkarte Energieoptionen auf.
  • Wählen Sie „Neustart“ aus dem Popup-Menü.

Wenn Sie einen Mac verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

  • Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms.
  • Klicken Sie anschließend im Dropdown-Menü auf „Neu starten“.
  • Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie erneut auf „Neu starten“, um Ihre Aktion zu bestätigen.

Kehren Sie anschließend zu Google Meet zurück, um zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

3. Überprüfen Sie Ihre Kamera.

Versuchen Sie, die Kamera auf Ihrem Computer zu überprüfen, wenn sie nicht mit Google Meet funktioniert. Stellen Sie sicher, dass das Kabel ordnungsgemäß angeschlossen ist und keine sichtbaren Schäden am USB-Kabel vorhanden sind.

Trennen Sie die Kamera vom Stromnetz und pusten Sie darauf, um sicherzustellen, dass nichts die Kontaktpunkte blockiert.

Wenn Sie einen anderen Computer in der Nähe haben, versuchen Sie, Ihre Kamera dort zu verwenden, um zu sehen, ob das gleiche Problem auftritt.

4. Überprüfen Sie die Browserberechtigungen.

Möglicherweise darf Ihr Browser die Kamera Ihres Systems nicht verwenden. Dies erklärt, warum in Google Meet die Meldung „Keine Kamera gefunden“ angezeigt wird.

Um dies auszuschließen, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Google Meet den Zugriff auf Ihre Kamera zu ermöglichen:

  • Greifen Sie auf die Einstellungen Ihres Browsers zu.
  • Klicken Sie anschließend im Seitenmenü auf Datenschutz und Sicherheit.
  • Gehen Sie zu Site-Einstellungen > Kamera.

  • Wählen Sie unter „Standardverhalten“ die Option „Websites können Sie zur Verwendung Ihrer Kamera auffordern“ aus.

Gehen Sie zurück zu Google Meet und erlauben Sie ihm den Zugriff auf Ihre Kamera, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

5. Deaktivieren Sie die Browsererweiterungen.

Browsererweiterungen sind Apps von Drittanbietern, die zusätzliche Funktionen bereitstellen. Allerdings sind nicht alle Erweiterungen optimiert und könnten zu Problemen auf anderen Websites führen.

Versuchen Sie, Ihre Browsererweiterungen zu deaktivieren und prüfen Sie, ob Ihre Kamera funktioniert.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Erweiterungen zu deaktivieren:

  • Gehen Sie in Ihrem Browser zu „Einstellungen“.
  • Greifen Sie im Seitenmenü auf die Registerkarte „Erweiterungen“ zu.
  • Deaktivieren Sie alle Ihre Erweiterungen und starten Sie Ihren Browser neu.

Versuchen Sie anschließend mit Google Meet zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

6. Browserdaten löschen.

Sie können auch versuchen, Ihre Browserdaten zu löschen, wenn weiterhin Probleme mit Google Meet auftreten.

Dadurch wird sichergestellt, dass es in Ihrem Browser keine Probleme mit Ihren Google-Kontoinformationen gibt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Browserdaten zu löschen:

  • Greifen Sie in Ihrem Webbrowser auf die Einstellungen zu.
  • Gehen Sie nun zu Datenschutz und Sicherheit.
  • Klicken Sie auf Browserdaten löschen.

  • Ändern Sie den Zeitbereich in „Gesamte Zeit“.
  • Beziehen Sie Caches und Cookies in den Prozess ein und klicken Sie auf Daten löschen.

Wenn Sie fertig sind, melden Sie sich erneut bei Ihrem Google-Konto an und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

7. Aktualisieren Sie Ihren Browser.

Auch veraltete Suchbrowser können Probleme mit Google Meet verursachen. Um dies auszuschließen, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version Ihres Webbrowsers verwenden.

Wenn Sie Chrome verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

  • Greifen Sie auf die Einstellungen von Google Chrome zu.
  • Klicken Sie nun im Seitenmenü auf „Über Chrome“.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, klicken Sie auf „Aktualisieren“ und befolgen Sie die Anweisungen.

Für Firefox-Benutzer führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Browser zu aktualisieren:

  • Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf die Menüschaltfläche in der oberen rechten Ecke des Fensters.
  • Gehen Sie zur Hilfe und wählen Sie „Über Firefox“.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, wird es heruntergeladen.
  • Klicken Sie auf „Neu starten“, um Firefox zu aktualisieren, um den Vorgang abzuschließen.

Auf Safari müssen Sie Folgendes tun:

  • Greifen Sie auf das Apple-Menü in der oberen linken Ecke zu.
  • Gehen Sie nun zu den Systemeinstellungen.
  • Klicken Sie im Seitenmenü auf Software-Update.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, klicken Sie auf Jetzt aktualisieren oder Jetzt aktualisieren.

Befolgen Sie für Microsoft Edge-Benutzer die folgende Anleitung, um es zu aktualisieren:

  • Klicken Sie auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms.
  • Gehen Sie danach zu Einstellungen.
  • Öffnen Sie im Seitenmenü die Registerkarte „Über Microsoft Edge“.
  • Wenn eine neue Version verfügbar ist, klicken Sie auf Herunterladen und installieren.

Gehen Sie nach der Aktualisierung Ihres Webbrowsers zurück zu Google Meet, um zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

8. Aktualisieren Sie Ihr System.

Sie können auch versuchen, Ihr System zu aktualisieren, wenn Ihre Kamera in Google Meet immer noch nicht funktioniert. Dadurch sollten etwaige Konflikte mit Ihrem System und Ihrer Kamera behoben werden.

Durch die Aktualisierung Ihres Betriebssystems wird außerdem sichergestellt, dass Ihr System vollständig mit Ihrem Webbrowser kompatibel ist.

Für Windows-Benutzer müssen Sie Folgendes tun:

  • Drücken Sie die Tasten Windows + I auf Ihrer Tastatur, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.
  • Klicken Sie nun auf Update & Sicherheit.
  • Gehen Sie im Seitenmenü zu Windows Update.
  • Klicken Sie auf „Herunterladen und installieren“, wenn ein Update verfügbar ist.
  • Starten Sie Ihren Computer neu, um das Update anzuwenden.

Wenn Sie einen Mac verwenden, können Sie Ihr System wie folgt aktualisieren:

  • Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms.
  • Klicken Sie nun auf Systemeinstellungen.
  • Greifen Sie über das Seitenmenü auf die Registerkarte „Allgemein“ zu.
  • Gehen Sie zu Software-Update.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, klicken Sie auf Jetzt aktualisieren oder Jetzt aktualisieren.

Notiz

  • Ihr Mac kann während der Installation des Updates mehrmals neu gestartet werden.
  • Möglicherweise scheint auch der Update-Fortschrittsbalken hängenzubleiben. Wenn dies passiert, unternehmen Sie nichts. Softwareaktualisierungen können mehrere Minuten dauern.

Versuchen Sie erneut, Google Meet zu verwenden, um zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

9. Versuchen Sie es mit der mobilen App.

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, empfehlen wir die Verwendung der Google Meet-App auf Ihrem Mobilgerät.

Gehen Sie zum App Store oder Play Store und suchen Sie nach Google Meet. Installieren Sie die App und prüfen Sie, ob Sie problemlos an Videotreffen teilnehmen können.

Damit endet unsere Anleitung zur Behebung des Fehlers „Keine Kamera gefunden“ in Google Meet. Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie bitte unten einen Kommentar. Wir werden unser Bestes tun, um zu antworten.

 

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Der Wert von Inhalten vor dem Website-Design

Wenn Sie schon länger im Marketing tätig sind, haben Sie wahrscheinlich gehört, dass Inhalte überaus …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *