Monday , April 15 2024
Home / Apple / So beheben Sie das GPS-Drift-Problem beim iPhone 13

So beheben Sie das GPS-Drift-Problem beim iPhone 13

Leidet Ihr iPhone 13-Serie unter dem GPS-Drift-Problem?

Verlieren Sie sich auf Ihrer Reise, während Sie Ihr iPhone 13-Serie zur Navigation verwenden?

Obwohl die iPhone 13-Serie zu den besten iPhone-Neuheiten gehört, gibt es in einigen Bereichen noch Verbesserungsbedarf.

In letzter Zeit beschweren sich Nutzer über GPS-Probleme bei der iPhone 13-Serie.

Das Problem tritt bei allen Versionen des iPhone 13 auf und führt dazu, dass Navigations-Apps ungenaue Standorte melden.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie das GPS-Drift-Problem auf der iPhone 13-Serie beheben können.

Lass uns anfangen!

1. Starten Sie Ihr iPhone neu.

Versuchen Sie zunächst einen Neustart, bevor Sie Änderungen an Ihrem Gerät vornehmen. Ein einfacher Neustart kann die meisten kleineren Probleme auf Ihrem iPhone beheben.

Dadurch kann Ihr System seine Ressourcen neu laden und vorübergehende Fehler und Störungen beseitigen, die während der Nutzung aufgetreten sind.

Durch einen Neustart Ihres iPhones sollten auch beschädigte Daten aus dem Speicher gelöscht werden.

So können Sie Ihr iPhone 13-Serie neu starten:

Dadurch kann Ihr System seine Ressourcen neu laden und vorübergehende Fehler und Störungen beseitigen, die während der Nutzung aufgetreten sind.

Durch einen Neustart Ihres iPhones sollten auch beschädigte Daten aus dem Speicher gelöscht werden.

  • Halten Sie die Leiser-Taste und die Seitentaste gedrückt, bis die Aufforderung „Zum Ausschalten schieben“ angezeigt wird.
  • Ziehen Sie nun den Schieberegler nach rechts und warten Sie 30 Sekunden.
  • Drücken Sie anschließend die Seitentaste, um Ihr Gerät einzuschalten.

Versuchen Sie, mit einer beliebigen Kartenanwendung zu überprüfen, ob das GPS-Drift-Problem behoben ist.

2. Schalten Sie den Standort ein/aus.

Ähnlich wie ein Neustart Ihres Telefons hilft das Ein- und Ausschalten der Ortungsdienste dabei, vorübergehende Probleme zu beheben, die möglicherweise beim Dienst aufgetreten sind.

Wenn bei Ihrem iPhone 13 immer noch eine GPS-Drift auftritt, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone.
  • Gehen Sie nun zu Datenschutz > Ortungsdienste.
  • Tippen Sie auf den Kippschalter, um die Funktion zu deaktivieren.
  • Aktivieren Sie die Funktion nach 10 Sekunden erneut.

Wenn Sie fertig sind, kehren Sie zur Navigations-App zurück, die Sie verwenden, um zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

3. Standortzugriff gewähren.

Ein weiterer Grund, warum bei Ihrem iPhone 13-Serie GPS-Probleme auftreten, ist ein Konflikt mit Berechtigungen.

Wenn die von Ihnen verwendete Navigations-App nicht auf Ihren Standort zugreifen darf, kann sie Ihre Position nicht genau verfolgen und funktioniert überhaupt nicht.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass Ihre Navigations-App auf Ihren Standort zugreifen darf:

  • Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu den Einstellungen.
  • Rufen Sie nun die Registerkarte „Datenschutz“ auf.
  • Tippen Sie auf Ortungsdienste und dann auf die von Ihnen verwendete Navigations-App.
  • Wählen Sie unter „Standortzugriff zulassen“ die Option „Während der Nutzung der App“ oder „Nächstes Mal fragen“ oder „Beim Teilen“ aus.

Starten Sie die App neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

4. Schalten Sie den Flugzeugmodus um.

Auch das Ein- und Ausschalten des Flugmodus kann GPS-Probleme auf Ihrem iPhone beheben.

Neben der Deaktivierung der Mobilfunkdienste auf Ihrem iPhone deaktiviert der Flugzeugmodus auch andere Funkgeräte, einschließlich GPS.

Dadurch sollten alle vorübergehenden Probleme auf Hardwareebene auf Ihrem Gerät behoben werden.

Folgendes müssen Sie tun:

  • Wischen Sie von der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms nach unten, um das Kontrollzentrum zu öffnen.
  • Tippen Sie nun neben den Mobilfunkdaten auf das Flugzeugsymbol.

  • Warten Sie 5 bis 10 Sekunden.
  • Tippen Sie erneut auf das Flugzeugsymbol, um den Flugzeugmodus zu deaktivieren.
  • Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk her oder aktivieren Sie mobile Daten.

Gehen Sie zurück zur Navigations-App, die Sie verwenden, um zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

5. Blockieren Sie nicht die GPS-Antenne.

Die GPS-Antenne Ihres iPhone 13-Serie befindet sich auf der rechten Seite, wenn Sie das Telefon hochhalten.

  • Das Blockieren dieser Antenne verhindert, dass Ihr Telefon die optimale GPS-Leistung liefert, was zu einem GPS-Drift-Problem führt.
  • Während Ihre Hände die Antenne nicht blockieren können, ist dies bei einigen Handyhüllen oder -hüllen möglich.
  • Prüfen Sie, ob das Entfernen der Handyhülle bei Ihrem iPhone 13-Serie hilft.
  • Wenn Ihre Handyhülle der Übeltäter ist, entfernen Sie sie, wenn Sie Navigations-Apps verwenden, oder verwenden Sie eine Handyhülle seriöser Marken.

6. Aktualisieren Sie Ihr iPhone.

Auch eine fehlerhafte iOS-Version kann der Grund für das GPS-Drift-Problem auf Ihrem iPhone 13-Serie sein.

Um dies auszuschließen, prüfen Sie, ob Updates für Ihr iPhone verfügbar sind, und installieren Sie diese, um Fehler und Fehler zu beheben.

Befolgen Sie die nachstehende Anleitung, um Ihr iPhone zu aktualisieren:

  • Starten Sie die Einstellungen auf Ihrem Gerät.
  • Tippen Sie nun auf Allgemein > Software-Update.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, tippen Sie auf Herunterladen und installieren.

Notiz

  • Ihr Gerät kann während der Installation des Updates mehrmals neu gestartet werden.
  • Stellen Sie sicher, dass der Akku Ihres iPhones zu mindestens 50 % geladen ist, bevor Sie Updates installieren. Um Unterbrechungen zu vermeiden, lassen Sie Ihr Gerät am besten am Ladegerät angeschlossen.
  • Warten Sie mindestens 15 Minuten, bis das Update installiert ist, insbesondere wenn es sich um ein größeres Update handelt (iOS 14 auf iOS 15).

Öffnen Sie Waze oder Maps auf Ihrem iPhone, um zu überprüfen, ob das GPS korrekt funktioniert.

7. Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPhones.

Wenn weiterhin Probleme mit dem GPS Ihres iPhones auftreten, versuchen Sie, einen Neustart zu erzwingen. Dadurch sollte Ihr Gerät auf Hardwareebene neu gestartet werden, indem die Stromversorgung zum Akku unterbrochen wird.

Wie bei einem normalen Neustart sollte dies Ihren Systemspeicher leeren und sicherstellen, dass keine beschädigten Daten oder Fehler auftreten.

Folgendes müssen Sie tun:

  • Drücken Sie kurz die Lauter-Taste.
  • Drücken Sie nun kurz die Leiser-Taste.
  • Halten Sie die Seitentaste gedrückt.
  • Lassen Sie die Seitentaste los, wenn das Apple-Logo erscheint.

Gehen Sie zurück zu Waze, Google Maps usw., um zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

8. Setzen Sie die Standort- und Datenschutzeinstellungen zurück.

Auch das Wiederherstellen von Standort- und Datenschutzeinstellungen kann Probleme mit Ihrem GPS beheben.

Dadurch sollten die Systemeinstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und alle Probleme behoben werden, die durch benutzerdefinierte Einstellungen verursacht werden.

Befolgen Sie die nachstehende Anleitung, um Ihre Standort- und Datenschutzeinstellungen zurückzusetzen:

  • Starten Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone.
  • Gehen Sie als Nächstes zu Allgemein.
  • Tippen Sie auf iPhone übertragen oder zurücksetzen.
  • Wählen Sie „Zurücksetzen“ und tippen Sie auf „Standort und Datenschutz zurücksetzen“.

Notiz

  • Ihr iPhone wird nach dem Zurücksetzen Ihrer Standorteinstellungen sofort neu gestartet.
  • Möglicherweise scheint es im Apple-Logo festzustecken. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Dies dauert normalerweise etwa 5 bis 10 Minuten.

Versuchen Sie anschließend, mithilfe Ihres GPS zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

9. Besuchen Sie den Apple Store.

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, empfehlen wir Ihnen, Ihr iPhone zum nächstgelegenen Apple Store zu bringen.

Ihr Gerät weist möglicherweise ein Hardwareproblem auf und muss von einem Fachmann überprüft werden.

Wenn Ihr iPhone 13 repariert werden muss, können Sie den Abdeckungsprüfer von Apple besuchen, um zu sehen, ob es noch von der Garantie abgedeckt ist.

Da es sich bei der 13er-Serie um ein altes Modell handelt, ist ein Austausch und eine Rückerstattung nicht möglich, da Apple nur 14 Tage für die Rückgabe eines defekten Geräts einräumt.

Das fasst unseren Leitfaden zur Behebung des GPS-Drift-Problems beim iPhone 13 zusammen. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie unten einen Kommentar und wir werden unser Bestes tun, um diese zu beantworten.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

iPhone 15 Pro lädt nicht | Wie repariert man?

Das Vergessen, das Telefon anzuschließen, ist ärgerlich, aber noch schlimmer ist es, wenn das iPhone …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *