Tuesday , May 28 2024
Home / Windows / Führen Sie unter Windows einen sauberen Neustart durch

Führen Sie unter Windows einen sauberen Neustart durch

Manchmal beeinträchtigen Hintergrunddienste von Drittanbietern die ordnungsgemäße Funktionalität eines Computersystems. Um das Problem auf diesen bestimmten Prozess einzugrenzen, verwenden wir „Clean Booting“. Diese Aktivität hilft bei der Diagnose von Anwendungen von Drittanbietern, die möglicherweise Probleme mit Ihrem Betriebssystem verursachen.

Was ist ein sauberer Neustart?

Ein sauberer Neustart ist eine Windows-Funktion, die ein Computersystem mit einem Minimum an Treibern und Startprogrammen ausführt. In einigen Fällen überspringen Benutzer alle Startprogramme, während sie einen Computer im sauberen Startmodus starten.

Dadurch können Sie Ihren Computer in dem Wissen starten, dass keine Programme von Drittanbietern im Hintergrund ausgeführt werden. Dies hilft beim Herausgreifen der problematischen Anwendung, wenn Sie die Prozesse nacheinander wieder aktivieren.

Schritte zum Ausführen eines sauberen Neustarts auf Windows-Systemen

Das Verfahren zum Starten eines Computers im sauberen Neustartmodus ist für alle Windows-Versionen gleich. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte der Reihe nach befolgen und Ihre Anmeldeinformationen für alle Fälle zur Hand haben.

Hinweis: Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um einen sauberen Neustart durchzuführen

  • Öffnen Sie die Anwendung „Systemkonfiguration“, indem Sie „msconfig“ in das Suchfeld in der Taskleiste eingeben.

Hinweis: Wir empfehlen, das verbundene Netzwerk vom Computer zu trennen, da die Netzwerkrichtlinieneinstellungen Sie möglicherweise daran hindern, die nächsten Schritte anzuwenden

Öffnen der Anwendung „Systemkonfiguration“ aus dem „Startmenü“
  • Wechseln Sie nun zur Registerkarte “Dienste” und aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Alle Microsoft-Dienste ausblenden”.
  • Klicken Sie danach auf die Option „Alle deaktivieren“.
Wechseln Sie zur Registerkarte “Dienste”, wählen Sie die Option “Alle Microsoft-Dienste ausblenden” und klicken Sie auf die Schaltfläche “Alle deaktivieren”.
  • Wechseln Sie dann im Fenster „Systemkonfiguration“ zur Registerkarte „Startup“ und klicken Sie auf die Option „Task-Manager öffnen“.
Wechseln Sie zur Registerkarte „Startup“ und wählen Sie die Option „Task-Manager öffnen“.
  • Nun öffnet sich das Fenster „Task-Manager“ auf der Registerkarte „Startup“.
  • Klicken Sie dann auf jedes Element und wählen Sie die Option „Deaktivieren“.
Disabling all the startup services from the ‘Task Manager’

Hinweis: Führen Sie den obigen Schritt für jeden Prozess auf der Registerkarte „Startup“ durch

  • Schließen Sie nun das Fenster „Task-Manager“ und das System bringt Sie zurück zur Registerkarte „Start“ der Anwendung „Systemkonfiguration“.
  • Klicken Sie also auf die Schaltflächen „Übernehmen“ und „OK“, um die neuen Einstellungen zu übernehmen.
  • Starten Sie dann Ihr System neu, indem Sie zu den Optionen „Start“ < „Ein/Aus“ < „Neustart“ gehen.
Neustart des Systems

Wenn der Computer neu gestartet wird, startet er in der sauberen Boot-Umgebung.

Wie beendet man den Clean Boot-Modus?

Sobald Sie die Ursache des Problems ermittelt und den Prozess herausgegriffen haben, können Sie Ihr System wieder im normalen Modus starten.

  • Öffnen Sie erneut die „Systemkonfiguration“.

Wichtig: Sie können dem ersten Schritt des vorherigen Verfahrens folgen, um diese Anwendung zu öffnen

Wählen Sie dann die Option „Normaler Start“ auf der Registerkarte „Allgemein“ der Anwendung „Systemkonfiguration“.

Wählen Sie den Modus „Normaler Start“ auf der Registerkarte „Allgemein“.
  • Wechseln Sie danach auf die Registerkarte „Startup“ und aktivieren Sie alle Dienste, die Sie zuvor deaktiviert haben.
Aktivieren aller deaktivierten Dienste
  • Übernehmen Sie nun die Einstellungen und starten Sie Ihren Computer neu.

Sauberer Start vs. Sicherheitsmodus

Die Leute werden oft zwischen sauberen und sicheren Startmodi verwechselt. Sie verwenden diese Begriffe also synonym. Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen.

Ein sicherer Startmodus deaktiviert alle Komponenten eines Betriebssystems und startet nur die grundlegenden Mechanismen, die zum Ausführen des Betriebssystems erforderlich sind. Die deaktivierten Komponenten umfassen auch alle UI-Animationen und visuellen Komponenten. Beachten Sie, dass im abgesicherten Modus alle Anwendungen von Drittanbietern automatisch deaktiviert werden.

Ein sauberer Neustart hält alle betriebssystembezogenen Prozesse am Laufen, deaktiviert jedoch nur Anwendungen von Drittanbietern.

Ist ein sauberer Neustart sicher und sollten Sie ihn durchführen?

Ein sauberer Neustart ist ein absolut sicherer Vorgang, da er die Daten des Benutzers nicht beeinträchtigt. Dies ändert auch nicht Ihre Systemeinstellungen. Nur Anwendungen von Drittanbietern sind deaktiviert. Da sich diese Anwendungen auf einer Ebene über dem Betriebssystem befinden, wirken sie sich in keiner Weise auf das Betriebssystem aus.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Windows Update-Fehler 0x8ddd0018 | Wie repariert man?

Dieser Windows Update-Fehler 0x8ddd0018 kommt recht häufig vor. Ich bin hier, um Ihnen zu zeigen, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *