Sunday , April 14 2024
Home / Game / Fix: FIFA 23 Problem mit hoher CPU-Auslastung

Fix: FIFA 23 Problem mit hoher CPU-Auslastung

EAs FIFA 23 ist das allerletzte Fußballsimulations-Videospiel im Rahmen der FIFA-Franchise, da sich sowohl EA als auch FIFA getrennt haben. Wir werden also von nun an Zeuge einer Neuauflage der Fußball-Gaming-Reihe von EA. FIFA 23 beinhaltet FIFA World Cup für Männer und Frauen mit Crossplay-Funktionen und HyperMotion2-Technologie zur Verbesserung des Spielerlebnisses. Mehrere Spieler stoßen jedoch so oft auf das FIFA 23-Problem mit hoher CPU-Auslastung auf ihren Windows-Computern.

Wenn wir einen kurzen Blick auf die FIFA 23-Rezensionen auf Steam für die PC-Version sowie einige andere Online-Foren werfen, ist es erwähnenswert, dass Spieler der PC-Version mit dieser neuesten Version aufgrund des Mangels an mehreren Funktionen und traditionellen Fehlern nicht zufrieden sind oder Störungen, Startabstürze und mehr. Während einige andere Spieler beim Spielen des FIFA 23-Spiels eine hohe Auslastung der Systemressourcen auf dem PC feststellen, obwohl ihre Maschinenkonfiguration leistungsfähig genug ist.

Fix: FIFA 23 Problem mit hoher CPU-Auslastung

Nun, nicht nur die Gameplay-Sessions, sondern auch die Intro-Zwischensequenzen stottern die meiste Zeit, was frustrierend ist. Es sieht so aus, als gäbe es viele mögliche Gründe für das Problem mit der hohen CPU-Auslastung auf Ihrem Computer, die Sie versuchen sollten, manuell zu erkennen und zu beheben. Die Chancen stehen gut, dass die veraltete Systemsoftware, eine veraltete Patch-Version des Spiels, beschädigte oder fehlende Spieldateien, ein veralteter GPU-Treiber usw. ein Grund sein können.

Während Konflikte mit der DirectX-Version, Probleme mit den Grafikeinstellungen im Spiel, unnötige Hintergrundprozesse, Probleme mit den Startanwendungen auf dem System, Energieverwaltungskonflikte, immer laufende Overlay-Anwendungen und mehr das Problem mit hoher CPU-Auslastung oder niedriger Framerate auslösen können was auch immer. Glücklicherweise haben wir einige Methoden zur Fehlerbehebung erwähnt, mit denen Sie das Problem beheben können. Also, ohne noch mehr Zeit zu verschwenden, lassen Sie uns darauf eingehen.

1. Führen Sie das Spiel als Administrator aus

Stellen Sie sicher, dass Sie die Spiel-App-Datei auf Ihrem PC als Administrator ausführen, um der Benutzerkontensteuerung (UAC) Zugriff auf das System zu gewähren. In einigen Fällen benötigt Ihr System die UAC-Zugriffsberechtigung, um ein Programm auszuführen, das sehr wichtig ist. Wenn Sie die folgenden Schritte ausführen, müssen Sie dem Administrator einmalig Zugriff gewähren, und Sie werden nicht erneut danach gefragt. Dazu:

  • Gehen Sie zum installierten FIFA 23-Spielverzeichnis.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Spielanwendungsdatei auf Ihrem PC.
  • Klicken Sie auf Eigenschaften > Klicken Sie auf die Registerkarte Kompatibilität.

  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Dieses Programm als Administrator ausführen, um es zu aktivieren.
  • Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  • Führen Sie schließlich das Spiel aus, um nach dem Problem zu suchen.

Bitte beachte: Wenn du den Steam- oder Epic Games- oder EA-App-Client auf dem PC verwendest, stelle sicher, dass du die gleichen Schritte für den jeweiligen Launcher ausführst, um den Administratorzugriff zu gewähren.

2. Verwenden Sie die externe/dedizierte Grafikkarte

Es wird dringend empfohlen, die externe oder dedizierte Grafikkarte auf Ihrem System zu verwenden, anstatt die integrierte Grafik zu verwenden. Onboard-Grafik mit dem Chipsatz wird grafikintensive Aufgaben nicht flüssig bewältigen können, weshalb grafikhungrige Programme wie Videospiele häufig abstürzen oder stottern. Unabhängig davon, ob Sie eine Nvidia-Grafikkarte oder eine AMD-Grafikkarte verwenden, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die dedizierte GPU für das Spiel auszuwählen.

Für Nvidia-GPU:

  • Starten Sie das Nvidia Control Panel-Menü.
  • Gehen Sie zu 3D-Einstellungen verwalten > Klicken Sie auf Programmeinstellungen.
  • Klicken Sie auf Hinzufügen und navigieren Sie zum installierten FIFA-Verzeichnis.
  • Wählen Sie dann die FIFA 23 Launcher-Anwendung > Wählen Sie die dedizierte GPU (Hochleistung) aus.
  • Als nächstes müssen Sie die folgenden Einstellungen unter „Festlegen der Einstellungen für dieses Programm“ anpassen.
    • Öffnen Sie die GL-Rendering-GPU und wählen Sie Ihre dedizierte GPU-Karte aus.
    • Wählen Sie Energieverwaltungsmodus > Klicken Sie auf Maximale Leistung bevorzugen.
    • Wählen Sie „Vertikale Synchronisierung“ > „Adaptiv auswählen“. (Wählen Sie NICHT Adaptiv – halbe Bildwiederholfrequenz)
  • Wenn Sie fertig sind, stellen Sie sicher, dass Sie die Änderungen speichern und Ihr Spiel neu starten.

Für AMD-GPU:

  • Drücken Sie die Tasten Win+X, um das Quick Link-Menü zu öffnen.
  • Gehen Sie in der Liste zum Geräte-Manager.
  • Klicken Sie auf das Pfeilsymbol des Anzeigeadapters, um die Liste zu erweitern.
  • Jetzt müssen Sie mit der rechten Maustaste auf die eingebaute GPU klicken und sie deaktivieren.
  • Starten Sie Ihr System neu, um die Änderungen zu übernehmen.

3. Passen Sie die Grafikeinstellungen im Spiel an

Sie sollten versuchen, die Grafikeinstellungen im Spiel nach Ihren Wünschen anzupassen, je nachdem, welche Konfiguration Sie verwenden und welche Art von Leistung Sie möchten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, mit welchen Optionen Sie spielen sollen, befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Grafikoptionen zum Ausprobieren einfach anzupassen.

  • Öffnen Sie das FIFA 23-Spiel auf dem PC > Gehen Sie zum Einstellungsmenü.
  • Achten Sie darauf, die Anzeigeauflösung auf 1920×1080 (Seitenverhältnis 16:9) oder höher einzustellen.
  • Anzeigemodus: Vollbild
  • Bilder pro Sekunde: Keine Begrenzung
  • Dynamische Skalierung: Deaktiviert
  • Haarsträhnen: Aus
  • Wiedergabequalität: Niedrig
  • Maximale Frequenzsteuerung: Ein
  • Max FPS: 60 bis 100 (abhängig von Ihrem Monitor und Ihrer Hardware)
  • Anti-Aliasing: Anwendungseinstellungen verwenden
  • Anti-Aliasing-Methode: Mehrfaches Sampling
  • (MLAA) Kantenglättung: Deaktiviert
  • Anisotrope Filterung: Aktiviert
  • Filterstufe: 16x
  • Qualität der Texturfilterung: Hoch
  • Optimierung des Oberflächenformats: Deaktiviert
  • Tessellationsmodus: AMD
  • Dreifache Pufferung: Deaktiviert
  • 10-Bit-Format: Deaktiviert
  • GPU-Lasten: Grafik
  • Globale Bildschirmeinstellungen: Stellen Sie sicher, dass Sie alles ausschalten
  • Skalierungsmodus: Seitenverhältnis beibehalten
  • AMD FreeSync: AMD-Optimierung

4. Aktivieren Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planung

Einige Berichte behaupten, dass die Aktivierung der hardwarebeschleunigten GPU-Planungsfunktion auf dem Windows-Computer dazu beitragen könnte, dass das FIFA 23-Spiel ordnungsgemäß ausgeführt wird, indem die Spielleistung gesteigert und die Online-Latenz verringert wird. Dazu können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Drücken Sie die Tasten Win + I, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.
  • Klicken Sie auf System > Gehe zur Anzeige.
  • Gehen Sie zu Grafiken > Klicken Sie auf Standardgrafikeinstellungen ändern.
  • Stellen Sie nun sicher, dass Sie die hardwarebeschleunigte GPU-Planungsfunktion aktivieren.
  • Stellen Sie anschließend sicher, dass Sie den PC neu starten, um die Änderungen zu übernehmen.

5. Deaktiviere die dynamische Auflösungsskala in FIFA 23

Wenn die oben genannten Methoden für Sie nicht funktioniert haben, deaktivieren Sie die Option „Dynamische Auflösungsskalierung“ im FIFA 23-Spiel, um nach dem Problem mit der hohen CPU-Auslastung auf Ihrem PC zu suchen. Dazu:

  • Starten Sie FIFA 23 > Gehen Sie zum Einstellungsmenü.
  • Klicken Sie auf Spieleinstellungen > Anzeigekonfiguration auswählen.
  • Hier müssen Sie die Option „Dynamische Auflösungsskala“ deaktivieren.

6. GPU-Treiber aktualisieren

Ein veralteter oder beschädigter Grafikkartentreiber kann beim Ausführen von Programmen mehrere Probleme mit den Spielen oder der Systemleistung auslösen. Es wird dringend empfohlen, das Grafiktreiber-Update zu überprüfen. Dazu:

  • Drücken Sie die Tasten Win+X, um das Quick Link-Menü zu öffnen.
  • Klicken Sie in der Liste auf Geräte-Manager > Doppelklicken Sie auf Grafikkarten.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die dedizierte Grafikkarte, die Sie gerade verwenden.

  • Klicken Sie auf Treiber aktualisieren > Wählen Sie Automatisch nach Treibern suchen.
  • Wenn das neueste Update verfügbar ist, wird automatisch die neueste Version heruntergeladen und installiert.
  • Wenn Sie fertig sind, starten Sie den Computer neu, um die Änderungen sofort zu übernehmen.

Alternativ können Sie die neueste Version des Grafiktreibers manuell herunterladen und über die offizielle Website auf dem PC installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Grafiktreiberdatei für Ihr Grafikkartenmodell und Ihren Hersteller herunterladen. Benutzer von Nvidia-Grafikkarten können die GeForce Experience-App über die offizielle Nvidia-Website aktualisieren, und Benutzer von AMD-Grafikkarten können die AMD-Website für dasselbe besuchen. Während Intel-Grafikbenutzer hier vorbeischauen können.

7. Schließen Sie im Hintergrund ausgeführte Tasks

Unnötige Aufgaben oder Programme, die im Hintergrund ausgeführt werden, können viele Systemressourcen wie CPU- oder Speicherverbrauch verbrauchen, wodurch die Systemleistung buchstäblich reduziert wird. Daher treten häufig Abstürze, Verzögerungen und Probleme beim Starten auf. Schließen Sie einfach alle unnötigen im Hintergrund ausgeführten Aufgaben vollständig. Um dies zu tun:

  • Drücken Sie die Tasten Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen.
  • Klicken Sie nun auf die Registerkarte Prozesse > Klicken Sie, um Aufgaben auszuwählen, die unnötigerweise im Hintergrund ausgeführt werden und genügend Systemressourcen verbrauchen.
  • Klicken Sie auf Aufgabe beenden, um sie nacheinander zu schließen.
  • Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr System neu.

8. Verwenden Sie den Leistungsplan für die beste Leistung

Es wird auch dringend empfohlen, den Energieplan auf dem Computer zu ändern, da das Windows-System standardmäßig standardmäßig den Energieplan Balanced verwendet. Aber es reduziert die Leistung, die durch Ändern des Energieplans verbessert werden kann. Beachten Sie, dass der Leistungsplan mehr Strom verbrauchen kann. Dazu:

  • Drücken Sie die Tasten Win+R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  • Geben Sie Systemsteuerung in das Feld ein und klicken Sie im Suchergebnis auf OK, um es zu öffnen.
  • Suchen Sie nun nach Power Options (Power & Battery) und öffnen Sie es.

  • Klicken Sie auf Beste Leistung > PC neu starten, um die Änderungen sofort zu speichern.

9. Aktualisieren Sie FIFA 23

In einigen Szenarien ist es immer eine bessere Idee, die Spielversion zu aktualisieren, da eine veraltete Patch-Version des Spiels mehrere potenzielle Probleme auf dem Spielgerät auslösen kann, die zu Abstürzen, Verzögerungen, Stottern, CPU/GPU-bezogenen Problemen und mehr führen können. Dazu:

Für Dampf:

  • Öffnen Sie den Steam-Client > Gehen Sie zur Bibliothek.
  • Klicken Sie in der Liste der installierten Spiele im linken Bereich auf FIFA 23.
  • Jetzt sucht der Client automatisch nach dem verfügbaren Update.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, sehen Sie die Update-Option > Klicken Sie einfach darauf.
  • Warten Sie etwa ein paar Minuten, bis das Spiel-Update abgeschlossen ist.
  • Stellen Sie anschließend sicher, dass Sie den Steam-Client schließen.
  • Starten Sie abschließend Ihren PC neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Für Epic Games Launcher:

  • Öffnen Sie den Epic Games Launcher > Gehen Sie zur Bibliothek.
  • Klicken Sie nun auf das Symbol mit den drei Punkten neben FIFA 23.
  • Stellen Sie sicher, dass die Option Automatisches Update aktiviert ist.
  • Es sollte automatisch das verfügbare Update des Spiels installieren.

Für Herkunft:

  • Starten Sie den Origin-Client auf Ihrem Computer.
  • Gehen Sie zu Bibliothek > Rechtsklick auf FIFA 23.
  • Wählen Sie Nach Update suchen > Falls verfügbar, fahren Sie mit demselben fort.
  • Es kann einige Zeit dauern, bis das Update abgeschlossen ist.
  • Sobald Sie fertig sind, können Sie den PC neu starten, um die Änderungen zu übernehmen.

10. Spieldateien überprüfen und reparieren

Manchmal können beschädigte oder fehlende Spieldateien auf dem PC einige Probleme beim Start oder reibungslosen Ablauf des Spiels auslösen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Spieldateien überprüfen und über den Steam- oder Battle.net-Client reparieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Für Dampf:

  • Öffnen Sie den Steam-Client auf dem PC und melden Sie sich beim Konto an > Gehen Sie zur Bibliothek.
  • Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf das FIFA 23-Spiel.
  • Klicken Sie auf Eigenschaften > Klicken Sie auf die Registerkarte Lokale Dateien.
  • Klicken Sie dann auf Integrität der Spieldateien überprüfen.
  • Warten Sie nun, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und schließen Sie den Steam-Client.
  • Starten Sie abschließend den PC neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Für Origin-Client:

  • Öffnen Sie den Origin-Client auf Ihrem PC.
  • Navigieren Sie zu Meine Spielebibliothek > Wählen Sie FIFA 23.
  • Klicken Sie nun auf Einstellungen (Zahnradsymbol) und wählen Sie Reparieren.
  • Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  • Starten Sie abschließend den PC neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Für Epic Games Launcher:

  • Öffnen Sie den Epic Games Launcher > Klicken Sie auf Bibliothek.
  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol neben FIFA 23.
  • Klicken Sie nun auf Überprüfen und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  • Starten Sie den PC neu und suchen Sie erneut nach dem Problem

11. Chipsatztreiber sind veraltet

Falls Ihre Chipsatztreiber auf dem PC veraltet sind, können solche Probleme häufig auftreten. Es ist immer eine bessere Idee, nach Updates zu suchen und die geringe CPU-Auslastung zu beheben oder die CPU beim Spielen gar nicht zu verwenden. Dazu:

  • Drücken Sie die Tasten Win+X, um das Quick Link-Menü zu öffnen.
  • Klicken Sie in der Liste auf Geräte-Manager > Doppelklicken Sie auf Systemgeräte.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das aktive Chipsatzgerät in der Liste.
  • Klicken Sie auf Treiber aktualisieren > Wählen Sie Automatisch nach Treibern suchen.
  • Wenn das neueste Update verfügbar ist, wird automatisch die neueste Version heruntergeladen und installiert.
  • Wenn Sie fertig sind, starten Sie den Computer neu, um die Änderungen sofort zu übernehmen.

Alternativ können Sie direkt die offizielle Website des Chipsatzherstellers besuchen und die neueste Version des Prozessormodells basierend auf seiner Architektur (64-Bit) herunterladen. Sie können die Links unten überprüfen.

AMD

Intel

12. Versuchen Sie, Overlay-Apps zu deaktivieren

Manchmal werden einige Anwendungen mit einer zusätzlichen Overlay-App geliefert, die den Streamern oder Spielern im Grunde sehr hilft. Diese Overlay-Apps können jedoch irgendwann mit den Spieldateien in Konflikt geraten, um reibungslos zu funktionieren, und können verschiedene Probleme wie FPS-Einbrüche, Probleme mit schwarzem Bildschirm, Verzögerungen, Störungen usw. verursachen. Sie sollten versuchen, die Overlay-Apps manuell zu deaktivieren, bevor Sie das Spiel erneut starten, um Überprüfen Sie, ob das Absturzproblem behoben wurde oder nicht. Dazu:

Discord-Overlay deaktivieren:

  • Starten Sie die Discord-App > Klicken Sie unten auf das Zahnradsymbol.
  • Wählen Sie Overlay unter App-Einstellungen > Aktivieren Sie Overlay im Spiel aktivieren.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Spiele > Wählen Sie FIFA 23.
  • Deaktivieren Sie schließlich den Schalter Overlay im Spiel aktivieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren PC neu starten, um die Änderungen zu übernehmen.

Deaktivieren Sie die Xbox-Spielleiste:

  • Drücken Sie die Tasten Win + I, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Spiele > Zur Spielleiste gehen > Spielclips, Screenshots und Übertragungen mit der Option Spielleiste aufzeichnen deaktivieren.

Nvidia GeForce Experience Overlay deaktivieren:

  • Starten Sie die Nvidia GeForce Experience-App > Gehen Sie zu den Einstellungen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein > Option In-Game-Overlay deaktivieren.
  • Starten Sie abschließend den PC neu, um die Änderungen zu übernehmen, und starten Sie das Spiel erneut.

Es gibt einige andere Overlay-Apps, die Ihnen Probleme bereiten können, z. B. MSI Afterburner, Rivatuner, RGB-Software usw. Sie sollten sie ebenfalls deaktivieren.

13. Deaktivieren Sie den Virenschutz

Sie können auch versuchen, die Windows Defender-Option auf Ihrem PC zu deaktivieren, um sicherzustellen, dass keine Antivirensoftware die ordnungsgemäße Ausführung der Spieldateien blockiert.

  • Drücken Sie die Tasten Win + I, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Update & Sicherheit > Klicken Sie im linken Bereich auf Windows-Sicherheit.
  • Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Windows-Sicherheit öffnen.
  • Gehen Sie zu Viren- und Bedrohungsschutz > Klicken Sie auf Einstellungen verwalten.
  • Als nächstes müssen Sie den Echtzeitschutzschalter deaktivieren.
  • Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

Falls Sie ein anderes Antivirenprogramm auf Ihrem PC verwenden, stellen Sie sicher, dass es deaktiviert ist.

14. Führen Sie einen sauberen Neustart durch

Mehrere Benutzer behaupteten, dass das Ausführen eines sauberen Neustarts auf dem PC das Problem beim Systemstart behoben habe, da einige Apps oder Aufgaben ganz am Anfang beginnen. Diese Aufgaben werden ständig ausgeführt und verbrauchen viele Systemressourcen. Sie sollten dazu die folgenden Schritte ausführen:

  • Drücken Sie die Tasten Win+R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  • Geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemkonfiguration zu öffnen.
  • Gehen Sie zu Dienste > Klicken Sie auf Alle Microsoft-Dienste ausblenden, um sie zu aktivieren.

  • Klicken Sie nun auf Alle deaktivieren, damit der Rest der Dienste deaktiviert wird.
  • Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  • Gehen Sie als Nächstes zu Startup > Klicken Sie auf Task-Manager öffnen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Startup > Stellen Sie sicher, dass Sie die spezifische Aufgabe auswählen, die eine größere Auswirkung auf den Start hat.
  • Klicken Sie nun auf Deaktivieren, um es auszuschalten.

Bitte beachten Sie: Führen Sie die gleichen Schritte für jedes Programm aus, das eine höhere Auswirkung auf den Start hat, mit Ausnahme des Audio- oder Grafikdienstes.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie Ihren Computer neu starten, um die Änderungen zu übernehmen.

15. Stellen Sie den Standard auf übertaktete CPU oder GPU wieder her

Manchmal kann eine übertaktete CPU oder GPU auf dem PC Konflikte mit der anderen Hardware verursachen, die ein Engpassproblem auslösen können. Es ist besser, die übertaktete CPU/GPU vorübergehend zu deaktivieren oder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, damit Sie den möglichen Grund für das Absturzproblem überprüfen können. Es sind mehrere Tools online verfügbar, um eine übertaktete CPU oder GPU auf dem PC anzupassen, wie z. B. MSI Afterburner, Riva Tuner, AMD Ryzen Master, EVGA Precision X usw.

Das ist es, Jungs. Wir gehen davon aus, dass dieser Leitfaden für Sie hilfreich war. Für weitere Fragen können Sie unten einen Kommentar abgeben.

 

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Fortnite-Fehlercode 91: So beheben Sie ihn (Update 2023)

Einige Spieler sind auf ein Problem namens Fortnite-Fehlercode 91 gestoßen. Dieses Problem kann aufgrund von …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *