Tuesday , May 28 2024
Home / Windows / Fehlercode 0x8007232b, Windows-Aktivierungsfehler

Fehlercode 0x8007232b, Windows-Aktivierungsfehler

Der Fehlercode 0x8007232b tritt normalerweise auf, wenn ein Endbenutzer versucht, sein Windows-Betriebssystem mithilfe eines Volumenlizenzmediums zu aktivieren. In anderen Fällen könnte oder würde es passieren, wenn der KMS-Aktivierungsserver ausgefallen ist.

Ob der Endbenutzer aufgefordert wird, einen Produktschlüssel einzugeben, hängt von der Version und dem Build des Betriebssystems ab. Nach Abschluss der Installationsphase tritt dieser Fehler jedoch letztendlich als Ergebnis eines fehlgeschlagenen Aktivierungsversuchs durch den Endbenutzer auf.

Abhängig von der Situation, in der sich der Endbenutzer befindet, wird dieser spezielle Fehler von mehreren verschiedenen Fehlermeldungen begleitet:

Fehlercode: Code 0x8007232b – DNS-Name existiert nicht.

Wir können Windows auf diesem Gerät nicht aktivieren, da wir keine Verbindung zum Aktivierungsserver Ihres Unternehmens herstellen können. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Netzwerk Ihrer Organisation verbunden sind, und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie weiterhin Probleme mit der Aktivierung haben, wenden Sie sich an den Support Ihrer Organisation. Fehlercode 0x8007232b

Fehlercode: 0x8007232b – Der Dateiname, Verzeichnisname oder die Syntax der Datenträgerbezeichnung ist falsch.

Hinweis: Fehler 0x8007232b tritt am häufigsten auf Windows 7- und 8-basierten Systemen auf.

Trotz der unterschiedlichen Fehlermeldungen stellen sie alle denselben Fehler dar und können letztendlich mit denselben Methoden behoben werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Fehler zu beheben, wobei die Änderung der Aktivierungsart zu den beliebtesten gehört. Wenn Sie jedoch hierher gekommen sind, weil Sie Aktivierungsprobleme mit Ihrer Windows-Version haben, sollten Sie unten eine Lösung finden, die Ihnen helfen kann.

Häufige Symptome des Fehlercodes 0x8007232b

Wie ich bereits erklärt habe, tritt der Fehlercode 0x8007232b auf, wenn der Endbenutzer versucht, seine Windows-Version zu aktivieren. Dies kann jede Version von Windows sein, von Windows Vista bis Windows 10.

Zu den häufigsten Symptomen eines Systems, das durch diesen Fehler festgefahren ist, gehören jedoch die folgenden:

  • Eine Unfähigkeit, Windows zu aktivieren.
  • Ständige Benachrichtigungsmeldungen.
  • Es ist verboten, Änderungen am Betriebssystem vorzunehmen.

Was verursacht Fehlercode 0x8007232b

Fehlercode 0x8007232b ist ein Windows-Aktivierungsproblem, das bei allen Versionen der Windows-Betriebssysteme von Microsoft auftritt. Die allgemeine Ursache für diesen Fehler kann und ist in der Regel eine Vielzahl von Dingen. Am gebräuchlichsten sind natürlich die folgenden:

  • Fehlgeschlagene oder beschädigte Installation von Windows.
  • Der KMS-Aktivierungsserver ist ausgefallen.

Dies sind die beiden Hauptursachen, aber Dinge wie bösartige Dateien, unsachgemäßes Herunterfahren des Systems können alle Probleme mit Ihrem Betriebssystem verursachen.

Wie man es repariert – Fehlercode 0x8007232b

Der Fehlercode 0x8007232b tritt nur auf, wenn ein Endbenutzer versucht, sein Betriebssystem zu aktivieren, und dies fehlschlägt. Glücklicherweise kann dieser Fehler in den meisten Fällen vom Endbenutzer behoben werden.

Wenn ein Endbenutzer sein Windows-Betriebssystem zum ersten Mal installiert, verwendet die Installationsphase einen generischen Produktschlüssel, nur um den Vorgang abzuschließen. Wenn Ihr Computer zufällig eine KMS-Hostkonfiguration verwendet und dieser Fehler auftritt, bedeutet dies, dass das System versucht, auf das falsche DNS zuzugreifen, um das Betriebssystem zu aktivieren. Wenn das Betriebssystem jedoch kein KMS verwendet, müssen Sie in den meisten Fällen nur in diesen Aktivierungsmodus wechseln, um dieses Problem zu beheben.

In anderen Fällen, wenn KMS richtig konfiguriert ist, aber immer noch nicht funktioniert, müssen Sie die MAK-Produktschlüsselmethode verwenden.

All dies wird in den unten aufgeführten Lösungen ausführlicher erläutert.

Führen Sie Reimage aus, um den Fehlercode 0x8007232b zu beheben

All diese KMS-Aktivierungs- und MAK-Produktschlüsselmethoden klingen kompliziert, und das sind sie auch. Denn in Wirklichkeit sollten Sie die Einstellungen des Betriebssystems nicht direkt nach der Erstinstallation ändern müssen, nur um es zu aktivieren. Wenn Sie dazu gezwungen werden, liegt dies höchstwahrscheinlich daran, dass Ihre Windows-Installation fehlgeschlagen oder beschädigt ist.

Es gibt mehrere Dinge, die zu einer fehlgeschlagenen Installation führen können, daher kann eine Neuinstallation des Betriebssystems das Problem nicht unbedingt beheben. Hier kommt das Windows-Reparaturtool namens Reimage ins Spiel. Dieses Tool ist in der Lage, Ihr Betriebssystem zu analysieren und alle Dateien, aus denen Ihre Betriebssysteminstallation besteht, mit der/den korrekten Version(en) abzugleichen, die auf einem eigenen Server gehostet wird (der ein Repository mit mehr als 25 Millionen Dateien enthält).

Es scannt auch Ihre Registrierung, überprüft Ihr Betriebssystem auf schädliche Dateien und führt eine Reihe zusätzlicher Korrekturen durch, über die Sie unter dem folgenden Link mehr erfahren können. Also schau dir das jetzt an:

Ändern Sie den Produktschlüssel von KMS in MAK

In den meisten Fällen funktioniert die KMS-Aktivierung problemlos, es gibt jedoch Fälle, in denen sie nicht funktioniert, wenn eine Windows-Version von einem volumenlizenzierten Medium installiert wird. Unter anderen Umständen könnte es daran liegen, dass der KMS-Server ausgefallen ist.

Wenn der Fehlercode 0x8007232b auf Ihrem Computer auf ein Problem mit dem KMS-Server zurückzuführen ist, können Sie dieses Problem schnell und einfach beheben, indem Sie wie folgt vorgehen:

1. Starten Sie zuerst Ihren Computer mit Ihrem Administrator-Benutzernamen.

2. Drücken Sie dann die Windows-Taste + R, geben Sie cmd ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabe. Alternativ können Benutzer von Windows 8 und 10 mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü klicken und Eingabeaufforderung (Admin) auswählen.

3. Wenn die Eingabeaufforderung geladen wird, geben Sie slmgr –ipk [PRODUCT KEY] ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Hinweis: Ihr Produktschlüssel sollte aus 25 alphanumerischen Zeichen bestehen, und bevor Sie die Eingabetaste drücken, müssen Sie zwei Dinge sicherstellen. Das erste ist, dass Sie eine gültige Lizenz haben, und das zweite ist, dass der Produktschlüssel korrekt in 5 Zeichen aufgeteilt ist, die durch Bindestriche getrennt sind.

Bei korrekter Ausführung sollte nach einigen Sekunden ein Windows Host Script erscheinen. Der Fehlercode 0x8007232b sollte somit behoben und Ihr Betriebssystem erfolgreich aktiviert sein.

Konfigurieren Sie einen KMS-Hostserver

Damit das Betriebssystem aktiviert werden kann, muss ein erreichbarer KMS-Hostserver vorhanden sein. Wenn in Ihrer Nähe keine vorhanden ist, müssen Sie selbst eine installieren und aktivieren. Glücklicherweise ist es möglich, einen Computer in Ihrem Netzwerk zu konfigurieren (diese Lösung ist spezifisch für vernetzte Systeme), um die KMS-Software zu hosten und somit Ihre Software(n) zu aktivieren.

Für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu empfehle ich Ihnen, sich den folgenden Microsoft-Link anzusehen:

https://docs.microsoft.com/en-us/deployoffice/vlactivation/configure-a-kms-host-computer-for-office

Wenn bestimmte Knoten im Netzwerk den KMS-Hostserver nicht finden können, müssen sie überprüfen, ob die KMS-Hostsoftware tatsächlich auf dem konfigurierten Computer installiert und aktiviert ist. Dazu müssen sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Zuerst müssen Sie sich mit den richtigen Administratorrechten beim KMS-Hostcomputer anmelden.

2. Drücken Sie dann die Windows-Taste + R, geben Sie cmd ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabe.

3. Wenn die Eingabeaufforderung erfolgreich hochgefahren ist, geben Sie nslookup -type=all _vlmcs.tcp>kms.txt ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Hinweis: Sie müssen die von diesem Befehl generierte Datei KMS.txt öffnen, um zu überprüfen, ob der KMS-Server ausgeführt wird. Es sollte im Stammverzeichnis Ihres Betriebssystems gespeichert werden.

Überprüfen Sie den KMS-Server

Alle 24 Stunden wird vom KMS-Hostserver ein DNS-SRV-Eintrag registriert. Um weiter zu überprüfen, ob der KMS-Server aktiv ist, müssen Sie überprüfen, ob sich der KMS-Server beim DNS registriert. Gehen Sie dazu einfach wie folgt vor:

1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie in Ihrer aktuellen Windows-Sitzung über Administratorrechte verfügen.

2. Drücken Sie dann die Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3. Wenn der Registrierungseditor geladen wird, gehen Sie zum folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\SL

Wenn der Unterschlüssel DisableDnsPublishing den Wert 1 hat, bedeutet dies, dass sich der KMS-Server nicht beim DNS registriert. Dies kann auch wahr sein, wenn der Unterschlüssel DisableDnsPublishing nicht vorhanden ist.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Wert von DisableDnsPublishing auf 0 ändern. Wenn der Unterschlüssel nicht existiert, müssen Sie natürlich vorher ein neues DWORD namens DisableDnsPublishing erstellen.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Windows Update-Fehler 0x8ddd0018 | Wie repariert man?

Dieser Windows Update-Fehler 0x8ddd0018 kommt recht häufig vor. Ich bin hier, um Ihnen zu zeigen, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *