Friday , April 19 2024
Home / Nvidia / Die NVIDIA-Systemsteuerung stürzt 2023 immer wieder ab

Die NVIDIA-Systemsteuerung stürzt 2023 immer wieder ab

Die NVIDIA Control Panel-Software hilft Benutzern dabei, die Grafikleistung ihres Computers zu verbessern. Es gibt ihnen Werkzeuge an die Hand, mit denen sie Einstellungen ändern und dafür sorgen können, dass ihre Bilder und Videos schöner aussehen, flüssiger laufen und in höherer Qualität angezeigt werden. Mit dieser Software können Benutzer auswählen, wie ihr Bildschirm aussieht, wie schnell sich die Bilder ändern, mehr als einen Bildschirm einrichten und Anpassungen für besseres Spielen vornehmen. Es ist einfach zu bedienen und hilft Ihnen dabei, die Darstellung Ihres Computers so einzurichten, wie es für Sie am besten ist.

Wenn Sie häufig Spiele spielen oder diese einfach nur mögen, kann die NVIDIA-Systemsteuerung dafür sorgen, dass die Grafikkarte Ihres Computers besser funktioniert. Im folgenden Artikel erfahren Sie, was zu tun ist, wenn die NVIDIA-Systemsteuerung auf Ihrem Computer nicht mehr funktioniert.

Häufige Gründe dafür, dass die NVIDIA-Systemsteuerung ständig abstürzt

Die NVIDIA-Systemsteuerung funktioniert aus verschiedenen Gründen möglicherweise nicht mehr, was es für Benutzer schwierig macht, das Aussehen ihrer Grafiken zu ändern. Wenn Sie wissen, warum dies geschieht, können Sie das Problem beheben. Hier sind einige Gründe, warum die NVIDIA-Systemsteuerung möglicherweise nicht mehr funktioniert:

Alte Grafiktreiber: Ein wichtiger Grund für den Absturz der NVIDIA-Systemsteuerung ist, dass die Treiber, die die Grafik unterstützen, nicht auf dem neuesten Stand sind. Es ist wichtig, diese Treiber auf dem neuesten Stand zu halten, um sicherzustellen, dass die Grafik einwandfrei funktioniert.

Software, die nicht zurechtkommt: Ein weiterer Grund für den Absturz der NVIDIA-Systemsteuerung könnten andere Programme auf Ihrem Computer sein, die nicht gut damit funktionieren. Diese Programme können die Funktionsweise der Systemsteuerung beeinträchtigen und zum Absturz führen.

Nicht genügend Berechtigung: Manchmal verfügt die NVIDIA-Systemsteuerung möglicherweise nicht über die richtige Berechtigung, um das zu tun, was sie tun muss. Dies geschieht, wenn bestimmte Aktionen nicht ausgeführt werden dürfen. Wenn Sie es ohne ausreichende Erlaubnis ausführen, kann es häufig zu Abstürzen kommen.

Defekte Computerdateien: Wenn bestimmte Dateien, die die NVIDIA-Systemsteuerung unterstützen, beschädigt oder fehlerhaft sind, kann es zu einem Absturz kommen. Diese Dateien können aufgrund von Fehlern von Benutzern, Viren oder alter Software beschädigt werden.

Windows-Updates verursachen Probleme: Manchmal funktionieren Windows-Updates möglicherweise nicht ordnungsgemäß mit der NVIDIA-Systemsteuerung. Diese Updates können Probleme verursachen, die zum Absturz der Systemsteuerung führen.

Installationsprobleme: Wenn die NVIDIA-Systemsteuerung oder die Dinge, die sie zum Funktionieren benötigt, nicht ordnungsgemäß installiert sind, kann dies dazu führen, dass die Software nicht ordnungsgemäß funktioniert und abstürzt.

Wenn Sie diese üblichen Gründe kennen, warum die NVIDIA-Systemsteuerung abstürzt, können Sie das Problem besser beheben. Auf diese Weise können Sie dafür sorgen, dass die Software wieder ordnungsgemäß funktioniert.

So beheben Sie Probleme mit der Nvidia-Systemsteuerung

Führen Sie NVIDIA als Administrator aus

Wenn Ihr NVIDIA-Kontrollfeld beim Versuch, es zu öffnen, abstürzt, können Sie das Bedienfeld nicht verwenden. Eine einfache Möglichkeit, dies schnell zu beheben, besteht darin, das Nvidia-Kontrollfeld mit besonderen Befugnissen, sogenannten Administratorrechten, zu öffnen. Folgendes ist zu tun:

Schritt 1: Öffnen Sie schnell ein Tool auf Ihrem Computer, indem Sie gleichzeitig die Windows-Taste und den Buchstaben R drücken. Geben Sie dann diesen speziellen Code ein: C:\Programme\NVIDIA Corporation\Control Panel Client. Klicken Sie anschließend auf OK.

Schritt 2: Klicken Sie im Clientfenster der Systemsteuerung mit der rechten Maustaste auf die Option „nvcplui.exe“. Wählen Sie dann „Als Administrator ausführen“ aus dem angezeigten Menü.

Scannen/Reparieren Sie das System

Wenn die Nvidia-Systemsteuerung abstürzt und nicht startet, liegt das normalerweise daran, dass einige wichtige Dateien für die Systemsteuerung beschädigt sind. Um diese Dateien zu finden und zu reparieren, können Sie einen SFC-Scan auf Ihrem Computer durchführen. Folgendes können Sie tun:

Schritt 1: Suchen Sie das Suchfeld in der unteren Leiste Ihres Bildschirms und geben Sie „Eingabeaufforderung“ ein. Nachdem Sie es gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Dadurch wird ein spezielles Fenster zum Eingeben von Befehlen mit voller Kraft geöffnet.

Schritt 2: Geben Sie in der Eingabeaufforderung „sfc /scannow“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der SFC-Scan gestartet und das Problem behoben, sobald er abgeschlossen ist.

Überprüfen Sie die Dateien auf dem Desktop

DISM (Deployment Image Servicing and Management) ist ein Tool, mit dem überprüft werden kann, ob wichtige Systemdateien beschädigt sind und Probleme verursachen. Es kann auch Windows-Dateien reparieren, die für bestimmte Windows-Funktionen verwendet werden.

Um den Absturz der NVIDIA-Systemsteuerung zu beheben, führen Sie einen DISM-Scan durch, um nach beschädigten Dateien auf Ihrem Computer zu suchen, die den Fehler verursachen könnten. So geht’s:

Schritt 1: Suchen Sie die Eingabeaufforderung im Hauptmenü von Windows. Geben Sie den Befehl in das Suchfeld in der unteren Leiste Ihres Bildschirms ein. Wählen Sie dann „Als Administrator ausführen“, um es mit besonderen Befugnissen zu öffnen.

Schritt 2: Geben Sie im Befehlsfeld DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth ein. Klicken Sie auf die Eingabetaste, um fortzufahren.

Aktualisieren Sie Windows

Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Windows auf dem neuesten Stand ist, kann das Problem, dass die NVIDIA-Systemsteuerung abstürzt, manchmal behoben werden. Ein Update von Windows auf die neuesten Versionen könnte schnell Abhilfe schaffen. Folgendes ist zu tun:

Schritt 1: Öffnen Sie „Einstellungen“ im Windows-Hauptmenü. Geben Sie „Einstellungen“ in das Suchfeld am unteren Bildschirmrand ein und klicken Sie dann darauf, um es zu öffnen.

Schritt 2: Klicken Sie im Einstellungsmenü auf die Option „Update & Sicherheit“.

Schritt 3: Wählen Sie im Fenster „Update und Sicherheit“ aus der Liste links „Windows Update“ aus.

Schritt 4: Klicken Sie im Windows-Update-Menü auf „Nach Updates suchen“. Wenn Updates gefunden werden, wählen Sie „Update“, um diese zu installieren.

Entfernen Sie widersprüchliche Programme

Genau wie andere Apps auf Ihrem Gerät können einige Programme möglicherweise nicht gut mit der Nvidia-Systemsteuerungs-App zurechtkommen und zum Absturz führen. Das Entfernen dieser Programme, die damit nicht gut funktionieren, kann dabei helfen, das Nvidia-Systemsteuerungsfeld zu reparieren. Sie können dies über das Windows-Menü „Dienste“ tun. Folgendes ist zu tun:

Schritt 1: Öffnen Sie die Windows-Dienste mit dem „Ausführen“-Tool. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und den Buchstaben R. Geben Sie dann „msconfig“ in das Feld ein und klicken Sie auf „OK“.

Schritt 2: Gehen Sie im Fenster, das zeigt, wie Ihr System eingerichtet ist, auf die Registerkarte „Dienste“. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Alle Microsoft-Dienste ausblenden“. Deaktivieren Sie dann die Kontrollkästchen für Dienstleistungen von Unternehmen, die Computerhardware herstellen. Klicken Sie anschließend auf OK.

Schritt 3: Öffnen Sie den Task-Manager, indem Sie gleichzeitig die Tasten Strg, Umschalt und Esc drücken. Gehen Sie im Task-Manager-Fenster auf die Registerkarte „Start“.

Schritt 4: Schalten Sie die Programme, die Probleme verursachen, nacheinander aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm in der Liste und wählen Sie „Deaktivieren“, um den Start zu verhindern.

Dateien der Systemsteuerung für NVIDIA neu erstellen

Defekte und fehlerhafte Dateien im Ordner für das Nvidia-Kontrollfeld können dazu führen, dass das Kontrollfeld immer wieder abstürzt. Um dieses Problem zu beheben, können Sie den Absturz verhindern, indem Sie die Dateien der Systemsteuerung neu erstellen. Folgendes ist zu tun:

Schritt 1: Öffnen Sie das Run-Tool, indem Sie gleichzeitig die Windows-Taste und den Buchstaben R drücken. Geben Sie dann diesen Code ein: C:\ProgramData\NVIDIA Corporation\Drs. Klicken Sie anschließend auf OK.

Schritt 2: Suchen Sie im Fenster der Systemsteuerung nach den Dateien nvdrsdb0.bin und nvdrsdb1.bin. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jede Datei und wählen Sie „Löschen“ aus dem angezeigten Menü. Nachdem Sie diese Dateien gelöscht haben, starten Sie Ihr Gerät neu, um zu sehen, ob das Problem behoben ist.

Grafikkartentreiber deinstallieren und neu installieren

Wenn die problematischen oder defekten Grafikkartentreiber weiterhin Probleme mit der NVIDIA-Systemsteuerung verursachen und diese zum Absturz bringen, müssen Sie möglicherweise die NVIDIA-Treiber oder insbesondere die Grafikkartentreiber entfernen und anschließend erneut installieren, um das Problem zu beheben. Folgendes können Sie tun:

Schritt 1: Öffnen Sie den Geräte-Manager über das Hauptmenü. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und wählen Sie „Geräte-Manager“ aus der angezeigten Liste.

Schritt 2: Suchen Sie im Abschnitt „Treiber“ nach den Grafikkartentreibern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Treiber und wählen Sie „Deinstallieren“. Starten Sie anschließend Ihr Gerät neu, damit die richtigen Treiber, die zum Ausführen der Anwendung auf Ihrem Gerät erforderlich sind, automatisch installiert werden können.

Deinstallieren Sie die NVIDIA-Systemsteuerung und installieren Sie sie erneut

Wenn die NVIDIA-Systemsteuerung auch nach dem Ausprobieren der anderen Lösungen weiterhin abstürzt, besteht der letzte Schritt darin, sie über die „Apps und Funktionen“ in Windows zu deinstallieren und dann erneut zu installieren. Folgendes ist zu tun:

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen im Hauptmenü von Windows. Geben Sie „Einstellungen“ in das Suchfeld ein und klicken Sie darauf, um es zu öffnen.

Schritt 2: Wählen Sie im Einstellungsmenü „Apps und Funktionen“. Wählen Sie dann auf der linken Seite „Apps“ aus.

Schritt 3: Suchen Sie das NVIDIA-Kontrollfeld in der Liste und klicken Sie auf das Drei-Punkte-Menü. Wählen Sie „Deinstallieren“ aus den angezeigten Optionen.

Schritt 4: Öffnen Sie nach der Deinstallation Ihren Webbrowser und gehen Sie zum Microsoft Store, um das Nvidia-Kontrollfeld herunterzuladen.

Um das anhaltende Problem des Absturzes der NVIDIA-Systemsteuerung zu lösen, können verschiedene Fehlerbehebungsmethoden ausprobiert werden, um die Funktionalität wiederherzustellen. Diese Methoden reichen von der Anpassung von Administratorberechtigungen, der Durchführung von Systemscans auf Fehler in Dateien und Treibern, der Deaktivierung von Konfliktprogrammen bis hin zur Neuinstallation der Systemsteuerungssoftware. Sollten die üblichen Korrekturen wie das Aktualisieren von Treibern, das Durchführen von Systemscans oder das Anpassen von Einstellungen das Problem nicht beheben, besteht die letzte Möglichkeit darin, die Systemsteuerungsanwendung aus dem Microsoft Store zu deinstallieren und neu zu installieren. Benutzer, bei denen wiederholt Abstürze auftreten, sollten diese Schritte nacheinander ausprobieren, um eine stabile und reibungslose Funktionalität der NVIDIA-Systemsteuerung wiederherzustellen. Wenn das Problem weiterhin besteht, kann es für eine umfassende Lösung erforderlich sein, weitere Hilfe beim NVIDIA-Support oder anderen technischen Ressourcen einzuholen.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Nvvsvc.exe-Fehler

Nvvsvc.exe ist eine Komponente von Nvidia, die zum Driver Helper Service gehört. Die Komponente ist …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *