Monday , April 15 2024
Home / Apple / Beheben Sie Probleme mit der Batterieerwärmung und -entladung unter iOS 16

Beheben Sie Probleme mit der Batterieerwärmung und -entladung unter iOS 16

Treten unter iOS 16 Probleme mit der Überhitzung und Entladung des Akkus auf?

Viele Benutzer beschweren sich über die ungewöhnliche Hitzeentwicklung und den Batterieverbrauch ihrer Geräte nach dem Update auf iOS 16.

Trotz zahlreicher Korrekturen, neuer Funktionen und Sicherheitsupdates scheint iOS 16 die Akkulaufzeit von iPhones zu verkürzen.

Wenn Sie das gleiche Problem haben, sind Sie bei uns genau richtig.

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie Probleme mit der Akkuüberhitzung und -entladung unter iOS 16 beheben können.

Lass uns anfangen!

1. Starten Sie Ihr Gerät neu.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr iPhone auch bei ausgeschaltetem Bildschirm heiß wird, laufen möglicherweise einige Anwendungen ständig im Hintergrund.

Möglicherweise befinden sich auch beschädigte oder fragmentierte Daten im Systemspeicher, die Ihr Gerät unnötig belasten.

Um alle diese Probleme zu beheben, starten Sie Ihr Gerät neu, um den Speicher zu leeren und die Ressourcen neu zu laden.

Wenn Sie ein iPhone X, 11, 12, 13, 14 oder neuer verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

  • Halten Sie die Leiser-Taste und die Seitentaste gedrückt, bis die Aufforderung „Zum Ausschalten schieben“ angezeigt wird.
  • Ziehen Sie nun den Schieberegler nach rechts und warten Sie 30 Sekunden.
  • Drücken Sie anschließend die Seitentaste, um Ihr Gerät einzuschalten.

Befolgen Sie bei älteren Modellen die folgenden Schritte:

  • Suchen Sie den Netzschalter auf Ihrem Gerät.
  • Halten Sie nun die Taste gedrückt, bis die Aufforderung „Slide to Power Off“ angezeigt wird.
  • Ziehen Sie den Schieberegler nach rechts und warten Sie 30 Sekunden, bevor Sie Ihr Gerät einschalten.

Wenn Sie fertig sind, beobachten Sie, ob unter iOS 16 immer noch Probleme mit der Batterieentladung und der Erwärmung auftreten.

2. Schließen Sie nicht verwendete Anwendungen.

Die Speicherverwaltung von iOS ist außergewöhnlich. Obwohl iPhones weniger RAM als Android-Telefone haben, bleiben die meisten Anwendungen im Hintergrund.

Wenn Sie jedoch zu viele Anwendungen im Hintergrund laufen lassen, kann dies zu unnötigem Akkuverbrauch auf Ihrem Gerät führen.

Um dies zu vermeiden, schließen Sie nicht verwendete Anwendungen auf Ihrem Gerät.

  • Wischen Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben, um den App-Umschalter aufzurufen.
  • Scrollen Sie durch die Apps, die auf Ihrem Gerät ausgeführt werden, und identifizieren Sie diejenigen, die Sie nicht benötigen.
  • Streichen oder ziehen Sie eine Anwendung nach oben, um sie aus der Liste zu entfernen.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie die Anwendungen geschlossen haben, die Sie nicht verwenden.

Verwenden Sie Ihr Telefon jetzt normal und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

3. Entfernen Sie nicht verwendete Widgets.

Eine der coolen Ergänzungen zu iOS sind die Widgets, die Informationen zu bestimmten Apps oder Systembenachrichtigungen anzeigen.

Wenn Ihr iPhone jedoch viele aktive Widgets in der Seitenleiste hat, können diese den Akku entladen und sogar dazu führen, dass sich Ihr Telefon erwärmt.

Entfernen Sie unnötige Widgets von Ihrem iPhone und prüfen Sie, ob sich die Akkulaufzeit verbessert.

4. Verwenden Sie den Energiesparmodus.

Ähnlich wie andere Mobilgeräte verfügen iPhones über einen Energiesparmodus.

Wenn Sie diese Option aktivieren, verbraucht Ihr Gerät weniger Strom und deaktiviert einige Funktionen, um Batterie zu sparen.

Wenn es ein Problem mit der Batterieverwaltung unter iOS 16 gibt, kann die Aktivierung des Energiesparmodus dabei helfen, etwas Batterie zu sparen.

So können Sie die Funktion aktivieren:

  • Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone.
  • Scrollen Sie nun nach unten und tippen Sie auf Akku.
  • Von hier aus sehen Sie die Option „Energiesparmodus“.
  • Tippen Sie auf den Kippschalter, um die Funktion zu aktivieren.

Beobachten Sie anschließend, ob sich Ihr Telefon immer noch erwärmt oder der Akku schnell entladen wird.

5. Schutzhülle entfernen.

Schutzhüllen eignen sich hervorragend, um Ihr Gerät vor versehentlichen Stößen und Stürzen zu schützen.

Es gibt jedoch einige Hüllen, in denen sich Wärme einfangen kann und die Außenseite Ihres Telefons daran hindert, das Gerät zu kühlen.

Wenn Sie Ihr Telefon zum Aufzeichnen von 4K-Videos, Bearbeiten von Medien oder Spielen verwenden, empfehlen wir, die Schutzhülle zu entfernen, damit die Wärme schnell von Ihrem Telefon abgeleitet werden kann.

6. Schalten Sie den Flugmodus ein.

Wenn Sie keine Mobilfunkdaten oder Netzwerkempfang benötigen, können Sie den Flugmodus aktivieren, um den Akku zu schonen.

Dadurch sollte die Netzwerkantenne Ihres iPhones ausgeschaltet werden, was den Stromverbrauch senken kann.

Um den Flugmodus zu aktivieren, müssen Sie Folgendes tun:

Wischen Sie von der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms nach unten, um auf das Kontrollzentrum zuzugreifen.

Tippen Sie nun auf das Flugzeugsymbol neben Mobilfunkdaten.

Notiz

Wenn der Flugmodus aktiviert ist, erhalten Sie keine Textnachrichten und Telefonanrufe.

7. Deaktivieren Sie die automatische Helligkeit.

Mobiltelefone nutzen verschiedene Sensoren, um Dinge zu automatisieren.

Ihr iPhone verfügt über einen Umgebungslichtsensor, der die Lichtmenge in Ihrer Umgebung erkennt und die Bildschirmhelligkeit entsprechend anpasst.

Dies kann jedoch zu einem höheren Stromverbrauch führen und Ihren Akku schneller entladen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die automatische Helligkeit auf Ihrem Gerät zu deaktivieren:

  • Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone.
  • Gehen Sie nun zu Barrierefreiheit.

  • Tippen Sie auf Anzeige und Textgröße.
  • Suchen Sie nach „Auto-Helligkeit“ und deaktivieren Sie die Funktion.

Überprüfen Sie, ob sich die Akkulaufzeit Ihres iPhones verbessert hat.

8. Aktualisieren Sie Ihr iPhone.

Apple ist sich möglicherweise bereits des Batterieentladungs- und Erwärmungsproblems unter iOS 16 bewusst und arbeitet an einer Lösung, um das Problem zu beheben.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, zu prüfen, ob Updates für Ihr Gerät verfügbar sind, um sicherzustellen, dass Sie den Patch für das Batterieproblem erhalten.

So können Sie Ihr iPhone aktualisieren:

  • Starten Sie die Einstellungen auf Ihrem Gerät.
  • Tippen Sie nun auf Allgemein > Software-Update.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, tippen Sie auf Herunterladen und installieren.

Notiz

  • Ihr Gerät kann während der Installation des Updates mehrmals neu gestartet werden.
  • Stellen Sie sicher, dass der Akku Ihres iPhones zu mindestens 50 % geladen ist, bevor Sie Updates installieren. Um Unterbrechungen zu vermeiden, lassen Sie Ihr Gerät am besten am Ladegerät angeschlossen.
  • Warten Sie mindestens 15 Minuten, bis das Update installiert ist, insbesondere wenn es sich um ein größeres Update handelt (iOS 14 auf iOS 15).

Benutzen Sie Ihr Telefon normal und beobachten Sie, ob weiterhin Probleme auftreten.

9. Kontaktieren Sie Apple.

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, empfehlen wir Ihnen, die Hilfe von Experten in Anspruch zu nehmen.

Besuchen Sie die Support-Seite von Apple und suchen Sie nach dem Problem, das bei Ihnen auftritt. Wenn verfügbare Quellen vorhanden sind, sollten diese in den Suchergebnissen erscheinen. Probieren Sie die verschiedenen von Apple vorgeschlagenen Lösungen aus und prüfen Sie, ob sie funktionieren.

Für schnellere Maßnahmen können Sie das Team auch per Chat oder Telefon kontaktieren.

Damit endet unser Leitfaden zur Behebung von Batteriewärme- und -entladungsproblemen unter iOS 16. Wenn Sie weitere Bedenken haben, äußern Sie diese im Kommentarbereich. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Wie repariert man – Benachrichtigungen funktionieren unter iOS 17 nicht

Benachrichtigungen sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Smartphone-Erlebnisses und halten uns über wichtige Updates und Ereignisse …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *