Wednesday , February 21 2024
Home / Windows / Behoben – Windows Update-Fehler 0x80246019

Behoben – Windows Update-Fehler 0x80246019

Der Fehler 0x80246019 ist ein häufiges Problem, das auftritt, wenn Sie versuchen, Windows 10 oder 11 zu aktualisieren. Er tritt häufig auf, insbesondere während des Updates namens 22H2 in Windows 11.

Von allen Problemen, die auf einem Windows-Computer auftreten können, sind Fehler bei Aktualisierungen recht häufig. Diese Updates sind wichtig, da sie Sicherheitsprobleme beheben und Ihrem Computer neue Funktionen hinzufügen.

Wenn ein Fehler wie 0x80246019 auftritt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn zu beheben. Einige Methoden funktionieren besser als andere, und die richtige Lösung hängt davon ab, was den Fehler verursacht.

Schauen wir uns nun einige Lösungen an, die den Leuten geholfen haben, den Fehler 0x80246019 zu beheben. Aber bevor wir das tun, wollen wir verstehen, was dieses Problem normalerweise verursacht.

Welche Ursachen gibt es für den Update-Fehler 0x80246019?

Wie bei allen Windows-Fehlern gibt es mehrere Gründe, warum der Fehler 0x80246019 angezeigt wird. Hier sind die häufigsten:

Antivirenscanner verursacht Probleme: Wenn Ihr Antivirenprogramm über Echtzeitschutz verfügt, blockiert es möglicherweise Windows Update. Versuchen Sie, diese Funktion zu deaktivieren, um festzustellen, ob das Problem vorliegt.

Zu viele USB-Geräte angeschlossen: Wenn viele USB-Geräte angeschlossen sind, kann es zu Problemen mit Windows Update kommen.

Windows Update ist durcheinander: Konkret liegt möglicherweise ein Problem mit einem Ordner namens $WINDOWS.~BT vor. Wenn es beschädigt ist, kann es dazu führen, dass Updates nicht mehr funktionieren.

Systemdateien sind beschädigt: Wichtige Dateien in Ihrem Windows-System sind möglicherweise fehlerhaft, was zu Fehlern wie 0x80246019 führt.

Nachdem wir nun diese häufigen Ursachen kennen, wollen wir die Lösungen zur Behebung des Problems untersuchen.

Wie behebt man den Windows Update-Fehler 0x80246019?

Wie bereits erwähnt, kommen Fehler bei Windows Update recht häufig vor und können aus verschiedenen Gründen auftreten.

In diesem Leitfaden befassen wir uns jedoch speziell mit der Behebung des Fehlers 0x80246019. Hier finden Sie mehrere Lösungen. Es empfiehlt sich, sie alle in der aufgeführten Reihenfolge auszuprobieren, um die Chancen auf eine Behebung des Problems zu erhöhen.

Trennen Sie externe (USB-)Geräte

Wenn viele Geräte an Ihren Computer angeschlossen sind, insbesondere über USB, können diese Probleme bei der Aktualisierung verursachen. Um sicherzustellen, dass sie nicht das Problem sind, trennen Sie alle Ihre USB-Geräte und versuchen Sie dann erneut, das Update durchzuführen.

Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Wenn Sie auf einen Update-Fehler wie 0x80246019 stoßen, sollten Sie zunächst die integrierte Windows Update-Problembehandlung verwenden. Dieses Tool durchsucht Ihr System nach potenziellen Problemen und wendet nach Möglichkeit Korrekturen an.

Es ist ein einfaches Tool, das häufig auftretende Probleme lösen kann. Versuch es einmal; es könnte helfen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung dieses Tools finden Sie in meinem Beitrag zur Behebung des Fehlers 0x800f0845.

Deaktivieren Sie den Windows Defender-Echtzeitschutz

Manchmal treten Fehler wie 0x80246019 auf, weil ein Sicherheitsprogramm den Zugriff des Updates auf das Internet blockiert. Bei dieser Lösung gehen wir davon aus, dass der integrierte Windows Defender das Problem verursacht.

Wenn Sie ein anderes Sicherheitsprogramm verwenden, könnte dies ebenfalls das Problem sein. Sehen Sie in diesem Fall im Handbuch Ihrer Sicherheitssoftware nach, um zu erfahren, wie Sie den Echtzeitschutz deaktivieren können.

Wenn Sie Windows Defender verwenden, befolgen Sie diese Schritte:

  • Starten Sie Ihren Computer als Volladministrator.
  • Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die App „Einstellungen“ zu öffnen, und klicken Sie dann auf „Update & Sicherheit“.

  • Klicken Sie im Abschnitt „Update & Sicherheit“ auf „Windows-Sicherheit“.

  • Dadurch wird die Windows-Sicherheits-App geöffnet. Klicken Sie auf „Viren- und Bedrohungsschutz“.

  • Klicken Sie unter Viren- und Bedrohungsschutz in den Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz auf „Einstellungen verwalten“.

  • Deaktivieren Sie auf der Einstellungsseite für den Viren- und Bedrohungsschutz den Echtzeitschutz.

Versuchen Sie erneut, Windows Update durchzuführen, um festzustellen, ob der Fehler 0x80246019 behoben wurde.

Update manuell installieren

Manchmal kann es beim Aktualisieren von Windows zu Fehlern und Beschädigungen kommen, die den Abschluss des Updates verhindern. Wenn beim Versuch, ein bestimmtes Update zu installieren, der Fehler 0x80246019 angezeigt wird, sollten Sie versuchen, dieses Update manuell herunterzuladen und zu installieren. Das Problem könnte spezifisch für dieses Update sein.

Es ist ein ziemlich unkomplizierter Prozess. Sie müssen lediglich die KB-Nummer des Updates kennen, das Probleme verursacht, die Windows Update Ihnen normalerweise mitteilt.

  •  Sobald Sie diese Informationen haben, besuchen Sie den Microsoft Update-Katalog und laden Sie das Update von dort herunter: https://www.catalog.update.microsoft.com/
  •  Geben Sie die KB-Nummer in die Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Gehen Sie zum Microsoft Update-Katalog und Sie sehen eine Liste von Updates mit derselben KB-Nummer. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Herunterladen“, um das richtige Update zu erhalten.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass das Update zu Ihrer Windows-Version (Windows 7 bis 11) und Ihrem Windows-Typ (32-Bit oder 64-Bit) passt.

Nachdem Sie das Update heruntergeladen haben, doppelklicken Sie darauf und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um es erfolgreich zu installieren.

Entfernen Sie den Ordner $WINDOWS.~BT

Ein weiterer häufiger Grund für den Fehler 0x80246019 ist ein Problem mit dem Ordner $WINDOWS.~BT. Um dies zu beheben, können Sie den Ordner einfach löschen. Alternativ können Sie das Tool zur Datenträgerbereinigung verwenden, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Hier ist wie:

  • Starten Sie Ihren Computer als Volladministrator.
  • Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie „cleanmgr“ ein und klicken Sie auf „OK“.

  • Das Applet zur Datenträgerbereinigung wird angezeigt. Wählen Sie Ihr Hauptlaufwerk (normalerweise C:) und klicken Sie auf OK.

  • Ein neues Datenträgerbereinigungs-Applet für Ihr Laufwerk C: wird angezeigt. Klicken Sie auf „Systemdateien bereinigen“.

Hinweis: Das Laufwerksauswahl-Applet wird erneut angezeigt. Stellen Sie sicher, dass Sie erneut das Laufwerk C:\ auswählen.

  • Aktivieren Sie nun das Kontrollkästchen neben „Vorherige Windows-Installation“ und klicken Sie auf „OK“.

Hinweis: Diese Option ist nur für Benutzer verfügbar, die ein Upgrade von einem Betriebssystem auf ein anderes durchgeführt haben.

Ändern Sie die Einstellungen des Insider-Programms

Sie können eine andere Methode ausprobieren, um den Fehler 0x80246019 zu beheben, indem Sie einige Einstellungen im Zusammenhang mit dem Insider-Programm ändern. Hier ist wie:

  • Befolgen Sie die ersten beiden Schritte, die in der Anleitung „Windows Defender-Echtzeitschutz deaktivieren“ aufgeführt sind.
  • Klicken Sie im Abschnitt „Update und Sicherheit“ auf „Windows Insider-Programm“.

  • Wenn der Bildschirm des Windows-Insider-Programms angezeigt wird, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Insider-Vorschau-Builds stoppen“.

Sobald Sie dies bestätigt haben, können Sie versuchen, Windows Update erneut auszuführen.

Führen Sie SFC und DISM aus

Ein weiterer Grund, warum der Fehler 0x80246019 angezeigt wird, besteht darin, dass wichtige Systemdateien fehlerhaft sind. Glücklicherweise verfügt Windows über Tools, mit denen Sie dieses Problem beheben können, indem Sie einige dieser Dateien wiederherstellen, wenn sie fehlen oder beschädigt sind.

Diese Tools heißen System File Checker (SFC) und Deployment Image Servicing and Management (DISM). In meinem Beitrag „So verwenden Sie das SFC-Scan- und DISM-Tool“ erfahren Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie diese beiden Tools verwenden.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Microsoft Store-Fehlercode 0x80131500 | Reparatur

Wenn Sie Probleme beim Abrufen von Apps aus dem Microsoft Store haben und der Fehlercode …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *