Thursday , February 22 2024
Home / Windows / Windows Update-Fehler 0x80244018 unter Windows 10/11

Windows Update-Fehler 0x80244018 unter Windows 10/11

Es ist wichtig, Ihren Computer auf dem neuesten Stand zu halten, und Windows Update hilft dabei. Es stellt sicher, dass Ihr PC über die neuesten Sicherheitsupdates verfügt, sodass Sie ihn verwenden können, ohne sich über Probleme Gedanken machen zu müssen.

Aber manchmal funktioniert Windows Update nicht richtig. Möglicherweise wird ein Fehler wie „Es gab Probleme bei der Installation einiger Updates“ angezeigt, und wenn es sich um den Fehlercode 0x80244018 handelt, steht dem Update etwas im Weg.

Was verursacht den Windows Update-Fehler 0x80244018?

Wenn Sie den Windows Update-Fehler 0x80244018 sehen, bedeutet das, dass der Update-Dienst nicht mit dem Update-Server kommunizieren kann. Ein paar Dinge könnten die Ursache dafür sein:

  • Der Update-Server ist möglicherweise ausgefallen oder funktioniert nicht.
  • Möglicherweise sind Sie nicht mit dem Internet verbunden.
  • Wenn Sie über eine Antivirensoftware verfügen, stoppt diese möglicherweise Windows Update.
  • Auf Ihrem Computer sind möglicherweise einige Dateien defekt oder fehlen, sodass Windows Update nicht funktioniert.

Auch die Verwendung eines VPN oder Proxys kann dieses Problem verursachen oder wenn es Probleme mit der Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem Server gibt.

Nachdem Sie nun wissen, warum dieser Fehler auftritt, schauen wir uns an, wie Sie ihn beheben können.

So beheben Sie den Windows Update-Fehler 0x80244018

Wenn der Windows Update-Fehler 0x80244018 angezeigt wird, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um ihn zu beheben. Starten Sie zunächst Ihren Computer neu. Viele Leute schlagen dies vor, wenn es Probleme mit Windows Update gibt.

Wenn das Problem nach dem Neustart nicht verschwindet, probieren wir weitere technische Lösungen aus.

1. Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Windows verfügt über ein hilfreiches Tool namens Windows Update Troubleshooter, um Update-Probleme zu beheben. So können Sie es verwenden:

  • Drücken Sie die Tasten Win + I, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.
  • Klicken Sie auf „Update & Sicherheit“.
  • Wählen Sie auf der linken Seite „Fehlerbehebung“.
  • Klicken Sie im rechten Teil des Fensters auf „Weitere Fehlerbehebungen“.

  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Windows Update“.
  • Klicken Sie auf „Fehlerbehebung ausführen“.

Es kann einige Zeit dauern, aber keine Sorge. Überprüfen Sie anschließend Windows Update, um festzustellen, ob der Fehler behoben ist.

2. Deaktivieren oder entfernen Sie alle Antivirenprogramme von Drittanbietern

Wenn Ihre Windows-Updates nicht funktionieren, kann dies an einem anderen Antivirenprogramm auf Ihrem Computer liegen. Um zu überprüfen, ob dies das Problem ist, können Sie versuchen, das Antivirenprogramm zu deinstallieren und dann Windows zu aktualisieren. Hier ist wie:

  • Öffnen Sie das Feld „Befehl ausführen“.
  • Geben Sie „Systemsteuerung“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Wählen Sie in der Systemsteuerung „Große Symbole“.
  • Klicken Sie auf „Programme und Funktionen“.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Antivirenprogramm und wählen Sie „Deinstallieren“.
  • Wenn ein Fenster erscheint, klicken Sie auf „Ja“.
  • Bestätigen Sie die Deinstallation, indem Sie erneut auf „Deinstallieren“ klicken.
  • Starten Sie anschließend Ihren Computer neu und überprüfen Sie Windows Update, um festzustellen, ob der Fehler behoben ist.

Wenn das nicht funktioniert, können Sie kostenlose Antiviren-Tools verwenden, um nach schädlichen Programmen zu suchen und diese zu entfernen.

3. Starten Sie wichtige Windows-Dienste neu

 

Bestimmte Dienste auf Ihrem Computer, wie der Windows Update-Dienst, der intelligente Hintergrundübertragungsdienst und kryptografische Dienste, sind wichtig, damit Updates ordnungsgemäß funktionieren. Wenn einer dieser Dienste gestoppt oder deaktiviert wird, werden Aktualisierungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß durchgeführt. Um sie wieder einzuschalten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie auf das Startmenü und geben Sie „Dienste“ in das Suchfeld ein.
  • Wählen Sie aus den Ergebnissen die App „Dienste“ aus.
  • Suchen Sie in der Liste nach „Windows Update“ und doppelklicken Sie darauf.
  • Stellen Sie im angezeigten Fenster den „Starttyp“ auf „Automatisch“ ein.
  • Klicken Sie unter „Dienststatus“ auf „Start“.

  • Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „Übernehmen“ und dann auf „OK“.

Wiederholen Sie diese Schritte für andere Dienste auf Ihrem Computer:

  • Intelligenter Hintergrund Transfer Service.
  • Kryptografischer Dienst.
  • DCOM-Server-Prozessstarter.
  • RPC-Endpunkt-Mapper.
  • Windows Installer.
  • Windows Update Medic-Dienst.

4. Deaktivieren Sie die Proxy-Einstellungen

Sollten weiterhin Probleme auftreten, liegt dies möglicherweise an Ihren Proxy-Einstellungen. Um dies zu beheben, können Sie den Proxyserver ausschalten und erneut versuchen, Windows Update auszuführen. Hier ist wie:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie Einstellungen.
  • Klicken Sie auf „Netzwerk und Internet“.
  • Klicken Sie auf der linken Seite auf „Proxy“.
  • Deaktivieren Sie unter „Automatische Proxy-Einrichtung“ die Option „Einstellungen automatisch erkennen“.

  • Gehen Sie zu „Manuelle Proxy-Einrichtung“ und deaktivieren Sie den Schalter für „Benutzer einen Proxy-Server“.

5. Fehlerbehebung durch einen sauberen Neustart

Wenn der Fehler 0x80244018 immer noch Probleme verursacht, führen Sie einen sauberen Neustart durch, um herauszufinden, ob andere Apps das Problem verursachen. Folge diesen Schritten:

  • Suchen Sie nach „Systemkonfiguration“ und wählen Sie es aus.
  • Geben Sie in das Feld „msconfig“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Gehen Sie im Systemkonfigurationsfenster zur Registerkarte „Allgemein“.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Selektiver Start“.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Startelemente laden“.
  • Gehen Sie nun auf den Reiter „Dienste“.
  • Wählen Sie „Alle Microsoft-Dienste ausblenden“ und klicken Sie auf „Alle deaktivieren“.
  • Um die Änderungen zu speichern, klicken Sie auf „Übernehmen“.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte „Start“ und wählen Sie „Task-Manager öffnen“.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Start“ mit der rechten Maustaste auf jeden Dienst und deaktivieren Sie ihn.
  • Klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie die Systemkonfiguration bearbeitet haben, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, Windows zu aktualisieren.

Abschluss

Dieser Artikel hat Ihnen wahrscheinlich einige Ideen zur Behebung des Windows Update-Fehlers 0x80244018 gegeben. Sie können versuchen, die Proxy-Einstellungen zu deaktivieren oder Sicherheitssoftware und die Firewall zu entfernen. Auch die Verwendung der Windows Update-Problembehandlung könnte hilfreich sein. Wenn nichts davon funktioniert, sollten Sie eine Wiederherstellung des Systems in Betracht ziehen.

About admin

Check Also

Tipps und Anleitungen

Microsoft Store-Fehlercode 0x80131500 | Reparatur

Wenn Sie Probleme beim Abrufen von Apps aus dem Microsoft Store haben und der Fehlercode …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *